11/19 Shuttle SS51G im Test : Mini-Barebone mit viel dahinter

, 13 Kommentare

SiSoft Sandra

Wieder einmal durfte SiSoft Sandra den ersten Schritt machen und uns die theoretische Streaming-Performance (Speicherbandbreite, MB/s) unseres Kandidaten verdeutlichen. Nicht immer muss das Ergebnis dabei die spätere Reihenfolge in den Benchmarks widerspiegeln. In den letzten Reviews gab es schon die ein oder andere Überraschung.

SiSoft Sandra 2002
  • Integer Data:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      3.369
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      3.336
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      3.322
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      2.798
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      2.776
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ Ti200
      2.505
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ SiS315
      2.393
    • Asus - P4B533-E
      2.053
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      2.047
    • EPoX - EP-4BEAR
      2.039
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      2.034
    • MSI - 845E Max2-BLR
      2.026
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      1.959
    • Abit - IT7
      1.957
    • i845G - D845GBV (PC266)
      1.639
  • Floating Point:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      3.364
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      3.324
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      3.317
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      2.792
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      2.755
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ Ti200
      2.500
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ SiS315
      2.390
    • Asus - P4B533-E
      2.056
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      2.045
    • EPoX - EP-4BEAR
      2.035
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      2.034
    • MSI - 845E Max2-BLR
      2.021
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      1.956
    • Abit - IT7
      1.954
    • i845G - D845GBV (PC266)
      1.628

Wie zu erwarten war, liegt das FS51-Mainboard des SS51G dank PC2700 (DDR333) Support in der Speicherbandbreite vor der Konkurrenz auf Basis des i845D, i845E und i845G, da diese auf unseren bisherigen Testplatinen nur mit PC2100 zusammenarbeiten. Schon hier tritt der Einfluss, den die aktivierte OnBoard-Grafik auf die Speicherbandbreite hat, deutlich zu Tage. Während das SS51G mit GeForce 3 Ti200 und 2500MB/s einen relativ guten Wert erreicht, liegt die Variante mit SiS315-Grafik rund 110MB/s zurück. Wie nicht anders zu erwarten war, dominieren hier die Platinen mit Rambus (PC800, PC1066, PC4200) klar das Feld.

WinACE 2.11

Wie immer kam auch dieses Mal als weiterer Test für das Speicherinterface WinACE in der Version 2.11 zum Einsatz. Das SS51G mussten dabei bei maximaler Kompression einen Mix aus bereits gepackten und ungepackten Dateien, Musiktiteln, Dokumenten und Bildern mit insgesamt 390 MByte packen.

WinACE 2.11
Angaben in Minuten, Sekunden
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      7:43
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      7:45
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      7:59
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      8:28
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      8:37
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      8:40
    • Asus - P4B533-E
      8:49
    • EPoX - EP-4BEAR
      8:56
    • MSI - 845E Max2-BLR
      8:57
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      8:58
    • Abit - IT7
      9:00
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      9:04
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ Ti200
      9:29
    • i845G - D845GBV (PC266)
      9:37
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ SiS315
      10:31

Schon in der Vergangenheit konnte WinACE das Ergebnis aus SiSoft Sandra desöfteren auf den Kopf stellen. Der Grund liegt hierbei in der starken Abhängigkeit von Speichertimings, während die pure Bandbreit nur an zweiter Stelle zu stehen scheint. Aus welchem Grund auch immer, liegt das SS51G trotz PC2700 hier doch recht deutlich hinter der Konkurrenz zurück. Den letzten Platz belegt mit einem Rückstand von gut einer Minute das FS51 mit aktivierter OnBoard-Grafik.

Magix Music Maker

Im Magix Music Maker 3.03 galt es, eine 251MB große Wave-Datei in ein MP3 mit 128kBit und High Quality Settings zu encodieren. Der Codec des Magix Music Maker ist auf Intels Pentium 4 Befehlssatz SSE2 optimiert und daher besonder schnell.


Magix Music Maker 3.03
Angaben in Sekunden
    • Abit - IT7
      36
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      37
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      37
    • EPoX - EP-4BEAR
      37
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      38
    • Asus - P4B533-E
      38
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      38
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ Ti200
      38
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      39
    • i845G - D845GBV (PC266)
      39
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      39
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      40
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      40
    • MSI - 845E Max2-BLR
      40
    • SS51G - SiS651 - (DDR333) @ SiS315
      40

Nach WinACE scheint sich hier die Lage wieder deutlich entspannt zu haben. Mit gut 38 Sekunden kann sich das SS51G ohne die Last der OnBoard-Grafik im guten Mittelfeld platzieren. Schaltet man die Grafik ein, kostet dies auch hier wieder gute zwei Sekunden.

Auf der nächsten Seite: Cinebench 2000