News : Neuigkeiten von den BitBoys

, 28 Kommentare

Die finischen Grafikchipentwickler "BitBoys" präsentieren seit kurzem auf ihrer Website ein paar Produktinformationen zu ihrem letzten Grafikchip "Axe" welcher unter seinem Codenamen "Avalanche" weltweites Aufsehen erregte.

Eine erste, allerdings nicht lauffähige, Grafikkarte hatten die BitBoys schon Anfang August auf der Assembly '02 vorgestellt, jedoch nur spärliche Informationen zum Chip geliefert. Mit der offiziellen Produktinformation werden nun auch viele inoffizielle Gerüchte über diesen Chip bestätigt.

Demnach verfügt der DirectX8 kompatible Chip über 4 Rendering-Pipelines mit jeweils zwei Textureneinheiten, 4 Vertex Shader Einheiten, 12 MB eDRAM welcher intern mit 1024 Bit angebunden ist, und maximal 128 MB externen SDRAM.

Der embedded DRAM ist allerdings auch der Grund warum dieser Chip niemals produziert werden wird. Da der damalige Produktionspartner Infineon Ende letzten Jahres beschloss, die unrentable Produktion von eDRAM einzustellen, standen die BitBoys wie so oft wieder einmal mit einem fertigen Chip aber ohne Produzenten da.

Eigentlich war der Chip für das Frühjahr 2002 als direkter Gegner der GeForce4 und der Radeon 8500 geplant und hätte auch sicherlich für viel Wirbel gesorgt. Jetzt allerdings wäre der Chip bestenfalls Mainstream und weit entfernt von den derzeitigen Top-Produkten wie der GeForce4 Ti4600 oder einer Radeon 9700Pro.

Es ist aber davon auszugehen, daß sich die BitBoys auch nach dieser Niederlage noch nicht geschlagen geben und schon seit geraumer Zeit an einem würdigen Nachfolger arbeiten.