8/17 Athlon XP 2400+ und 2600+ im Test : Der nächste Schritt

, 35 Kommentare

Unreal Tournament

Es steht zwar fast schon der Nachfolger des erfolgreichen Ego-Shooters von Epic in den Regalen der Händler, so dass Unreal Tournament auf den ersten Blick wegen seiner bereits etwas betagten Technik schon lange kein zeitgemäßer Benchmarkkandidat mehr zu sein scheint. Mit dem so genannten 'UT Bench', einer Aufzeichnung eines Multiplayer-Matches gegen eine Reihe von Bots, wurde jedoch eine kaum zu übertreffende Hürde für CPU und somit auch Board und Speicher geschaffen.

Unreal Tournament
  • 1024x768x32xHigh in D3D:
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC4200
      73,69
    • Pentium 4 2,66 GHz - PC4200
      73,01
    • Pentium 4 2,80 GHz - DDR333
      71,75
    • Athlon XP 2600+ - DDR333
      70,47
    • Pentium 4 2,66 GHz - DDR333
      70,42
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC3200
      69,29
    • Pentium 4 2,53 GHz - PC4200
      68,69
    • Athlon XP 2400+ - DDR333
      67,70
    • Pentium 4 2,4B GHz - PC4200
      67,41
    • Pentium 4 2,53 GHz - DDR333
      66,34
    • Pentium 4 2,60 GHz - PC3200
      65,97
    • Athlon XP 2200+ - DDR333
      65,13
    • Pentium 4 2,50 GHz - PC3200
      65,07
    • Pentium 4 2,40 GHz - PC3200
      63,49

Der Pentium 4 kann sich dank seiner überlegen Takraten und PC4200 erneut die vorderen Plätze sicher. Der Athlon XP 2600+ kann jedoch die Führung vor allen Pentium4 mit PC3200 übernehmen, muss sich aber dem P4 2,66 mit DDR333 knapp geschlagen geben. Der Athlon XP 2400+ ist in der Lage, sich vor den P4 2,4 mit PC4200 zu schieben.

Comanche 4

Comanche 4 ist ein recht neues Spiel, welches exzessiven Einsatz von den Pixelshadern moderner Grafikkarten zur Darstellung der detaillierten Landschaft, sowie des schön animierten Wassers und reflektierender Flächen macht. Bei durchschnittlichen 30 fps beträgt der Polygondurchsatz runde 6 Millionen pro Sekunde. Bei uns im Test konnten teilweise über 10 Millionen Polygone pro Sekunde dargestellt werden, was natürlich auf die starke Unterstützung der Grafikkarte durch den Prozessor zurückzuführen ist.

Comanche 4
  • 1024x768x32:
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC4200
      59,04
    • Pentium 4 2,66 GHz - PC4200
      56,77
    • Pentium 4 2,80 GHz - DDR333
      56,64
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC3200
      56,36
    • Pentium 4 2,66 GHz - DDR333
      54,73
    • Pentium 4 2,53 GHz - PC4200
      53,76
    • Pentium 4 2,53 GHz - DDR333
      52,87
    • Pentium 4 2,60 GHz - PC3200
      52,48
    • Pentium 4 2,4B GHz - PC4200
      51,83
    • Pentium 4 2,50 GHz - PC3200
      51,41
    • Pentium 4 2,40 GHz - PC3200
      49,72
    • Athlon XP 2600+ - DDR333
      49,58
    • Athlon XP 2400+ - DDR333
      47,65
    • Athlon XP 2200+ - DDR333
      44,37

Comanche scheint dem Pentium 4 zu liegen wie kaum eine Software zuvor. Selbst mit PC3200 kann sich der Prozessor hier klar vor den Athlon schieben. Der Athlon XP 2600+ hat hier mit dem alten P4 2,4 GHz (FSB400) und PC3200 zu kämpfen.

Auf der nächsten Seite: Quake 3 Arena 1.31