Asus P4S8X im Test : DDR400 und SiS963-Southbridge mit vielen Features

, 16 Kommentare
Asus P4S8X im Test: DDR400 und SiS963-Southbridge mit vielen Features

Dieses Mal widmen wir uns einem besonders heiß erwarteten Vertreter der DDR-Chipsätze für den Pentium4. Der SiS648 in Kombination mit der SiS963 Southbridge bringt viele neue Features mit sich und gerade die Käufer erhoffen sich durch die inoffizielle DDR400 Unterstützung einen signifikanten Leistungsgewinn im DDR-Segment.

Anders als etwa der AMD Athlon XP profitiert der Pentium4 nämlich noch direkt von einem erhöhten Speichertakt, da die maximale Bandbreite zwischen CPU und Northbridge bei 4,2 GB/s liegt. DDR-SDRAM konnte dem Pentium4 bisher maximal 2,7 GB/s in Verbindung mit dem i845G (inoffiziell), SiS645DX oder P4X333 von VIA zur Verfügung stellen, so dass sich die maximale Datentransferrate von 3,2 GB/s von DDR400 sehr gut in Leistung umsetzten lassen sollte. Lediglich der P4X400 von VIA verfügt schon über DDR400 Unterstützung, besitzt aber leider ebenso wie die anderen Pentium4-Chipsätze von VIA keine Lizenz für das BUS-Protokoll des Pentium4 von Intel und ist somit praktisch nicht zu bekommen.

Offiziell unterstützt der SiS648 zwar nur DDR333 - einige wenige Hersteller bewerben ihre Boards allerdings offiziell mit DDR400 Unterstützung.

Wie sich das P4S8X von Asus, das offiziell nur über DDR333 Unterstützung verfügt, im Vergleich zu den anderen bisher von uns getesteten Pentium4-Mainboards schlägt, werden wir im weiteren Verlauf des Reviews klären.

Die Chipsätze

Die Chipsätze im Vergleich
Features Intel 850E i845E i845G
Unterstützte CPU-Sockel Sockel 478 Sockel 478 Sockel 478
Northbridge Features
Northbridge KC82850E KC82845E KC82845G
Multiprozessor Support Nein Nein Nein
Front-Side-Bus
400 MHz Ja Ja Ja
533 MHz Ja Ja Ja
Speichertakt
100 MHz Ja (400) Ja Ja
133 MHz Ja (533) Ja Ja
166 MHz Nein Nein Ja (inoffiziell)
200 MHz Nein Nein Nein
Asynchroner Speichertakt Ja Ja Ja
Speicher-Slots (max) 4 3 2
Speichersupport
SDRAM Nein Nein Ja
DDR-SDRAM Nein Ja Ja
(Dual)-Rambus Ja Nein Nein
AGP Support
1x Nein Nein Nein
2x Ja Ja Ja
4x Ja Ja Ja
8x Nein Nein Nein
Southbridge Features
Southbridge Intel 82801 BA Intel 82801 DB Intel 82801 DB
Festplattencontroller
ATA 33/66 Ja Ja Ja
ATA 100 Ja Ja Ja
ATA 133 Nein Nein Nein
Anzahl PCI-Slots (max) 6 6 6
USB-Ports (max) 4 6 6
USB 2.0 Nein Ja Ja
Firewire Nein Nein Nein
Sonstiges
I/O-Link Hub Interface
(266MB/s)
Hub Interface
(266MB/s)
Hub Interface
(266MB/s)
Die Chipsätze im Vergleich
Features VIA P4X333 VIA P4X400 SiS 645DX SiS 648
Unterstützte CPU-Sockel Sockel 478 Sockel 478 Sockel 478 Sockel 478
Northbridge Features
Northbridge VT8754 VT8754 645DX 648
Multiprozessor Support Nein Nein Nein Nein
Front-Side-Bus
400 MHz Ja Ja Ja Ja
533 MHz Ja Ja Ja Ja
Speichertakt
100 MHz Ja (400) Ja Ja Ja
133 MHz Ja (533) Ja Ja Ja
166 MHz Ja Ja Ja Ja
200 MHz Nein Ja Nein Ja (inoffiziell)
Asynchroner Speichertakt Ja Ja Ja Ja
Speicher-Slots (max) 3 3 3 3
Speichersupport
SDRAM Nein Nein Ja Nein
DDR-SDRAM Ja Ja Ja Ja
(Dual)-Rambus Nein Nein Nein Nein
AGP Support
1x Nein Nein Nein Nein
2x Ja Ja Ja Ja
4x Ja Ja Ja Ja
8x Nein Ja Nein Ja
Southbridge Features
Southbridge VT8235 VT8235 SiS 961B SiS 963
Festplattencontroller
ATA 33/66 Ja Ja Ja Ja
ATA 100 Ja Ja Ja Ja
ATA 133 Ja Ja Ja Ja
Anzahl PCI-Slots (max) 5 5 6 6
USB-Ports (max) 6 6 6 6
USB 2.0 Ja Ja Nein Ja
Firewire Nein Nein Nein Ja
Sonstiges
I/O-Link V-Link
(533MB/s)
V-Link
(533MB/s)
MuTIOL
(533MB/s)
MuTIOL
(1GB/s)
i850E
i850E
i845E
i845E
P4S8X - SiS963 - 2
P4S8X - SiS963 - 2

In der Tabelle zeigen sich sehr schön die Unterschiede zwischen den einzelnen Chipsätzen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem SiS645DX, bietet der SiS648 in Kombination mit der SiS963 Southbridge nun keine SD-RAM Unterstützung mehr, dafür inoffiziell aber DDR400. Zudem verfügt er über AGP8x, USB2.0, Firewire und die Verbindung zwischen North- und Southbridge, bei SiS MuTIOL genannt, wurde von 533MB/s auf 1GB/s erhöht. Die Kombination aus SiS648 und SiS963 verfügt somit zum jetzigen Zeitpunkt über die größte Features-Liste aller Pentium4-Chipsätze und muss sich hinter keinem Konkurrenten verstecken. Inwiefern dadurch die Leistung oder Qualität beeinflusst wird, werden wir uns in den folgenden Abschnitten genauer ansehen.

Auf der nächsten Seite: Das Asus P4S8X

16 Kommentare
Themen: