10/14 Gigabyte GA-8IHXP im Test : Mehr Funktionen dank ICH4 statt ICH2

, 4 Kommentare

3DMark 2000

Wenn auch schon recht alt, stellt der 3D Mark 2000 aus dem Hause MadOnion.com auch weiterhin einen sehr aussagekräftigen Benchmark für Mainboards dar. Da die verwendeten Tests schon im Default-Run keine wirkliche Hürde für die GeForce3 Ti200 darstellen, können sich CPU, RAM und Chipsatz so richtig austoben. Es ist erneut damit zu rechnen, dass sich das GA-8IHXP dank PC1066 Rambus im vorderen Teil des Feldes platzieren wird.

3DMark 2000
Angaben in Punkten
  • Default:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      10.023
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      10.006
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      9.977
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR333), GF3Ti200
      9.940
    • Gigabyte GA-8IHXP (PC1066)
      9.895
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266), GF3Ti200
      9.872
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      9.854
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      9.852
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      9.846
    • i845E - Asus - P4B533-E
      9.840
    • i845E - EPoX - EP-4BEAR
      9.823
    • i845E - Gigabyte - GA-8IEXP
      9.813
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ Ti200
      9.808
    • i845E - MSI - 845E Max2-BLR
      9.786
    • i845E - Abit - IT7
      9.777
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      9.750
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266) @ i845G
      3.535
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ SiS315
      3.298
    • i845G - D845GBV (PC266)
      3.266
  • 640x480x16:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      13.196
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      13.111
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      12.968
    • Gigabyte GA-8IHXP (PC1066)
      12.854
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR333), GF3Ti200
      12.802
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266), GF3Ti200
      12.615
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      12.536
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      12.524
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      12.487
    • i845E - Asus - P4B533-E
      12.457
    • i845E - Gigabyte - GA-8IEXP
      12.340
    • i845E - EPoX - EP-4BEAR
      12.287
    • i845E - MSI - 845E Max2-BLR
      12.282
    • i845E - Abit - IT7
      12.257
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      12.248
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ Ti200
      12.202
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ SiS315
      6.032
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266) @ i845G
      5.583
    • i845G - D845GBV (PC266)
      5.223

Im 3DMark 2000 kann sich das GA-8IHXP gegenüber den DDR-RAM-Mainboards wieder etwas Luft verschaffen, fügt sich aber erneut am Ende der PC1066-Konkurrenz ein. Über zweieinhalb Prozent nimmt das P4T533 dem GA-8IHXP ab und verteidigt seine Spitzenposition.

CPU Mark

Ein beliebter Bestandteil des 3DMark 2000 ist der CPU Mark. In dieser Disziplin muss der Prozessor ohne große Hilfe der Grafikkarte zwei Spielszenen berechnen. Lediglich die T&L-Einheit der Grafikkarte und die Performance von Mainboard und Speicher sind bedeutend.

CPU Mark
Angaben in Punkten
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      673
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      672
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      670
    • Gigabyte GA-8IHXP (PC1066)
      668
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR333), GF3Ti200
      662
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      653
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266), GF3Ti200
      652
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      650
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      650
    • i845E - Asus - P4B533-E
      647
    • i845E - Gigabyte - GA-8IEXP
      643
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ Ti200
      643
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      642
    • i845E - EPoX - EP-4BEAR
      642
    • i845E - MSI - 845E Max2-BLR
      640
    • i845E - Abit - IT7
      638
    • i845G - EP-4G4A+ (DDR266) @ i845G
      437
    • i845G - D845GBV (PC266)
      419
    • SiS651 - SS51G (DDR333) @ SiS315
      398

Auch im CPU Mark, einem Teilbereich des 3DMark 2000 kommen keine neuen Erkenntnisse zu Tage. Auch hier schneidet das GA-8IHXP noch hinter Intels Referenzboard, dem D850EMV2, ab und ist somit erneut das langsamste PC1066-Board.

Auf der nächsten Seite: 3DMark 2001 SE