3/6 Radeon 9700 vs. Ti4600 im CPU-Vergleich : Welche profitiert mehr von schnellen CPUs?

, 62 Kommentare

Unreal Tournament 2003

Die Demo-Version von Unreal Tournament 2003 bietet eine schöne Benchmark-Funktion welche, seitdem der Download verfügbar war, auch als Standardbenchmark in unser Repertoire aufgenommen wurde. Alle Tests wurden in 1024x768 durchgeführt.

Zuwachs UT2003 FlyBy 400MHz
Zuwachs UT2003 FlyBy 400MHz
UT 2003, FlyBy, 400MHz FSB
Prozessor Radeon 9700 (fps) GeForce4 Ti4600 (fps)
2,80 GHz 189,43 156,47
2,60 GHz 181,58 154,32
2,40 GHz 173,18 151,64
2,20 GHz 163,76 147,31
2,00 GHz 153,27 143,22
1,80 GHz 142,41 136,52
1,60 GHz 130,44 128,32
Zuwachs UT2003 FlyBy 533MHz
Zuwachs UT2003 FlyBy 533MHz
UT 2003, FlyBy, 533MHz FSB
Prozessor Radeon 9700 (fps) GeForce4 Ti4600 (fps)
2,80 GHz 202,55 159,95
2,66 GHz 197,24 159,64
2,53 GHz 191,55 158,19
2,40 GHz 185,62 155,71
2,26 GHz 178,41 154,63

Wie man im FlyBy sehr gut sehen kann, profitiert die Radeon deutlich mehr von einer schnellen CPU als die GeForce. Während sich bis zu einem 1,8GHz Prozessor beide Karten noch ein Kopf an Kopf Rennen liefern, skaliert die Radeon mit schnellerer CPU deutlich besser. Die Kurve der GeForce verläuft zunehmend flacher und über 2,4GHz ist der Leistungsgewinn dermaßen unbedeutent, daß hier durch den Kauf einer schnelleren CPU nichtsmehr gerissen werden kann.

Zuwachs UT2003 Botmatch 400MHz
Zuwachs UT2003 Botmatch 400MHz
UT 2003, Botmatch, 400MHz FSB
Prozessor Radeon 9700 (fps) GeForce4 Ti4600 (fps)
2,80 GHz 65,40 66,48
2,60 GHz 62,26 63,42
2,40 GHz 59,11 60,32
2,20 GHz 55,54 56,91
2,00 GHz 51,91 53,22
1,80 GHz 48,06 49,35
1,60 GHz 43,96 45,17
Zuwachs UT2003 Botmatch 533MHz
Zuwachs UT2003 Botmatch 533MHz
UT 2003, Botmatch, 533MHz FSB
Prozessor Radeon 9700 (fps) GeForce4 Ti4600 (fps)
2,80 GHz 71,28 72,48
2,66 GHz 68,88 70,20
2,53 GHz 66,03 67,91
2,40 GHz 63,70 65,28
2,26 GHz 60,92 62,63

Ein leicht anderes Bild bietet sich im Botmatch. Da im Botmatch die CPU eindeutig der limitierende Faktor in UT2003 ist und die Leistungsfähigkeit beider Grafikkarten für die von uns gewählten Einstellungen mehr als ausreichend sind, verlaufen beide Kurven linear und beide Karten liegen gleichauf. Erst ab 2,5GHz kann die Radeon einen leichen Skalierungvorteil für sich verbuchen. Seltsamerweise liegt die GeForce nahezu konstant mit rund 1-2fps vor der Radeon. Nun sind 2 fps nicht die Welt, dennoch sollte nach den eigentlichen Leistungswerten die Radeon theoretisch deutlich schneller als die GeForce sein. Hier können also nach Herzenslust die Bildqualität und Effekte weiter nach oben geschraubt werden. Im Botmatch, das dem wirklichen Spielgeschehen am nächsten kommt, spielt die Wahl der Grafikkarte in dieser Preislage keine Rolle mehr.

Auf der nächsten Seite: Comanche 4

62 Kommentare
Themen:
  • Michael Slomma E-Mail
    … hat von August 2002 bis Februar 2004 Artikel für ComputerBase verfasst.