News : Microsoft Capital bietet zinsfreie Kredite

, 8 Kommentare

Schon alleine die Tatsache, dass Microsoft mit der 'Microsoft Capital' seit Anfang des Jahres eigene Finanzierungsprogramme anbietet, dürfte nur den Wenigsten bekannt sein. Nun bietet man zinslose Darlehnen bis maximal 150.000 Dollar.

Was in der Automobil- oder Flugzeugbranche schon länger an der Tagesordnung steht, konnte sich bisher auf dem Software-Sektor nicht durchsetzen. Denn ist der Kunde nicht zahlungsfähig, ist das Geld nur schlecht wiederzubekommen - schließlich gibt es bis auf die Lizenz keine pfändbaren Gegenstände. Firmen, die PCs mit Microsoft Software herstellen oder verkaufen können nun über eine Laufzeit von 24 Monaten bis zu 150.000 Dollar erhalten, die zum Ende der Frist zinsfrei zurück gezahlt werden müssen. Schon seit etwa einem Monat können Kunden der Abteilung Business-Software einen 90 Tage Kredit über mindestens 10.000 Dollar abschließen, um ebenfalls den Einsatz der MS-Software zu finanzieren. Hilfreich zur Seite steht bei diesem Vorhaben der auf 50 Milliarden Dollar geschätzte Cash-Bestand von Microsoft.

Was immer man auch von dieser Offensive halten will, das Prinzip ist, eine gewisse Finanzkraft voraus gesetzt, so simpel wie genial. Gerade Unternehmen des Mittelstandes dürften sich den Kauf von MS-Produkten aus Kostengründen in der Vergangenheit oftmals zweimal überlegt und eventuell zur Konkurrenz oder anderen Mitteln gegriffen haben. Mit den Krediten ermöglicht Microsoft diesen Kunden den Kauf und dessen Finanzierung - die Einnahme und ein neuer Kunde ist dem Konzern sicher.