10/10 Plextor PX-W4824TA und PX-W4012TA im Test : 48x oder 40x, wie schnell muss es sein?

, 9 Kommentare

Fazit

Während des Test gab es mit Plextors Schützlingen ein ständiges Auf und Ab. So sind fünf mitgelieferte Rohlinge die absolute Ausnahme und sorgen sofort nach dem Einbauen für vollen Brennspaß, der zeitliche Vergleich zur Konkurrenz beim Schreiben von Daten und Musik fällt jedoch ein wenig ernüchternd aus - ist aber sicherlich nicht entscheidend für eine Kaufentscheidung. In Sachen Wiederbeschreiben ist der PX-4824TA mit seinen 24X natürlich ein Hochgenuss - der PX-4012TA mit 12X derzeitiger Standard. Auch bei den Zugriffszeiten ist der 48X Vertreter von Plextor absolute Spitzenklasse, der ältere 40X Brenner kann auf diesem Gebiet nicht gerade überzeugen. Das relativ zügige Erkennen von Daten-CDs nach dem Einlegen spricht ebenfalls für Plextor. Dagegen sind die benötigen Zeiten bei Audio-CDs und die Überbrennkapazitäten mit einem Blick auf die Konkurrenz eher drittklassig. Zu einem wahren Höhenflug setzen die beiden Laufwerke an, wenn es darum geht von geschützten CDs eine Sicherheitskopie zu erstellen.

In Anbetracht des Preises von 150 Euro beim PX-4824TA muss man allerdings sagen, dass es zum Beispiel mit dem Yamaha CRW-F1 für den gleichen Preis, abgesehen von der Kompatibilität mit Kopierschutzmechanismen und den Zugriffszeiten, mehr fürs Geld gibt (Advanced Audio Master Quality Writing, DisT@c2, bis zur 99. Minute Überbrennen). Auch zum PX-4012TA, der im Vergleich zum PX-4824TA teilweise deutliche Schwächen aufweist, gibt es, wenn man auch hier von der Kompatibilität mit Kopierschutzmechanismen absieht, sehr gute Alternativen zu einem deutlich günstigeren Preis als 130 Euro.

Plextor PX-4824TA
  • Lieferumfang
  • Brenngeschwindigkeit
  • Lesegeschwindigkeit
  • sehr gutes CD-ROM Laufwerk
  • sehr niedrige Zugriffszeiten
  • 24 Wiederbeschreiben
  • Key2Audio kompatibel
  • SecuRom v1 Lesen und Schreiben
  • Safedisc 2.0 Lesen und Schreiben
  • hohe Erkennungszeit bei Audio CDs
Plextor PX-4012TA
  • Lieferumfang
  • Brenngeschwindigkeit
  • Lesegeschwindigkeit
  • gutes CD-ROM Laufwerk
  • Key2Audio kompatibel
  • SecuRom v1 Lesen und Schreiben
  • Safedisc 2.0 Lesen und Schreiben
  • etwas hohe Zugriffszeiten
  • hohe Erkennungszeit bei Audio CDs

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

9 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.