9/10 Plextor PX-W4824TA und PX-W4012TA im Test : 48x oder 40x, wie schnell muss es sein?

, 9 Kommentare

Kopierschutz

Besonders im Raubkopiererland Nummer Eins spielt die Kompatibilität mit Kopierschutzmechanismen, die es dem Besitzer erschweren eine legale Sicherheitskopie zu erstellen, für einige sicherlich eine übergeordnete Rolle bei der Wahl des zu kaufenden Objekts. Gerade deshalb war und ist Plextor wohl als guter Hersteller in aller Munde und man muss sagen völlig zurecht! Aber lest selbst.

Key2Audio

Key2Audio ist einer der beliebtesten Kopierschutzmechanismen bei Audio-CDs. Hierbei wird das Auslesen der CD bereits im PC-Laufwerk verhindert, so dass das Grabben der Titel gar nicht erst möglich ist. Dies ist natürlich besonders ärgerlich, wenn die Musik zum Beispiel auf einen tragbaren MP3-Player spielen will oder man zwar einen PC aber keinen CD-Player besitzt und deshalb die erworbene Musik-CD nicht einmal abspielen kann. Auf der Rückseite der CD-Hülle befindet sich jedoch ein Hinweis, dass sich die CD am PC nicht abspielen lässt, sodass man das entsprechende Produkt auch im Laden stehen lassen kann, wenn man zu Hause nur den Computer zum Musikhören benutzt und kein Key2Audio-kompatibles Laufwerk bestizt. Auf der Unterseite findet man in der Regel auch noch die Inschrift "Sony DADC".

Key2Audio CD
Key2Audio CD
Key2Audio CD-Hülle
Key2Audio CD-Hülle
Modell Key2Audio kompatibel
Asus CRW-4816A Nein
Traxdata CDRW 481248 tx Nein
Asus CRW-4012A Nein
LG GCE-8400B Nein
Traxdata CDRW 401248 tx Ja
Waitec Storm 40x Ja
Yamaha CRW-F1 Ja
PX-W4012TA Ja
PX-W4824TA Ja

Der Kopierschutz greift bei beiden Laufwerken von Plextor nicht und man erworbene CD und Audio-Tracks problemlos Lesen und auf die Festplatte überspielen.

Safedisc 2.0

Bei Spiele-CDs ist sehr häufig der Kopierschutz SafeDisc 2.0 anzutreffen, der durch ausgeklügelte Tricks für viele Laufwerke nicht zu knacken ist. Als Test-CD nutzten wir das Spiel Aquanox. Es galt die CD auszulesen und anschließend aus dem angelegten Image eine 1:1 Kopie zu erstellen. Wird die erstellte Kopie als ein Original erkannt, so gibt es bei der Installation keinerlei Schwierigkeiten und das Spiel ist ohne einen Crack lauffähig, wird sie es nicht, kann man das Spiel eventuell gar nicht installieren.

Modell SafeDisc 2.0 lesen SafeDisc 2.0 schreiben
Asus CRW-4816A Nein Ja
Traxdata CDRW 481248 tx Ja Nein
LG GCE-8400B Ja Ja
Traxdata CDRW 401248 tx Nein Ja
Waitec Storm 40x Nein Nein
Yamaha CRW-F1 Ja Ja
PX-W4012TA Ja Ja
PX-W4824TA Ja Ja

Auch mit diesem Schutz haben beide Laufwerke keinerlei Probleme, sodass Plextor mit seinen Vertretern neben dem 40X Brenner von LG und dem Yamaha CRW-F1 die einzigen Laufwerke im Angebot hat, die diesen Brennschutz sowohl Lesen, als auch Schreiben können. Mit beiden Laufwerken kann man also problemlos eine mit SafeDisc 2.0 geschützte CD so kopieren, dass sie also Original anerkannt wird.

Safedisc 2.7

Die selbe Prozedur haben wir mit dem neuen Spiel "Mafia", was mit dem neuen Safedisc 2.7 ausgestattet und derzeit wahrscheinlich von nur wenigen bzw. gar keinen Laufwerken zu knacken ist, ausprobiert. Das Ergebnis war quasi erwartungsgemäß, dass die beiden Laufwerke keine vollwertige Kopie erstellen konnten.

Modell SafeDisc 2.7 lesen SafeDisc 2.7 schreiben
PX-W4012TA Nein Nein
PX-W4824TA Nein Nein

SecuROM New 1.0

Auch sehr beliebt ist der Kopierschutz SecuROM in der Version 1. Als Stellvertreter hierfür galt es erneut eine vollwertige Kopie des Spiels Warcraft3 aus dem Hause Blizzard zu erstellen.

Modell SecuROM New 1.0 lesen SecuROM New 1.0 schreiben
Asus CRW-4816A Ja Nein
Traxdata CDRW 481248 tx Ja Ja
Yamaha CRW-F1 Unbekannt Nein
PX-W4012TA Ja Ja
PX-W4824TA Ja Ja

Auch diesen Schutz meistern die Schützling von Plextor, sodass das Erstellen einer Sicherheitskopie auch bei diesem Kopierschutz kein Problem ist. Damit sind die Vertreter von Plextor die einzigen Laufwerke, die alle drei Kopierschutzmechanismen knacken können und vielleicht auch neueren Raffinessen der Hersteller den gar aus machen könnten.

SecuROM New 2.0

Für die Zukunft haben sich die Hersteller aber schonwieder etwas neues ausgedacht, was jetzt beim neuen UT2003 zum Einsatz kommt.

Hierzu der Entwickler der Daemon-Tools

Die neueste Version des Kopierschutzes Securom KANN NICHT wie z.B. ähnlich funktionierende Kopierschütze, auf gewöhnlichen CD-R Medien kopiert werden. Vergesst die 1:1 Kopie im üblichen Sinne. Der Masterrohling weißt unbeständige physikalische Parameter entlang der spiralförmigen Spur auf, welche die Datensektoren beinhalten. Der Securom Loader verifiziert diese Parameter und kontrolliert ob sie sich entlang der Spur verändern, das ist aber bei einer 1:1 Kopie nicht der Fall. Man kann somit keine gewöhnliche CD-R/RW Medien für eine Kopie verwenden, weil die eben konsistente Charakteristiken aufweisen die über die gesamte Disc verteilt sind, deren Paramter nicht mit dem Masterrohling übereinstimmen.

Es wäre das Gleiche als wenn man versucht einen 100 Dollarschein auf normales Papier zu kopieren - man braucht halt spezielles Papier. Damit ist die Zeit in denen 1:1 Backups möglich waren vorbei. Man müsste entweder Cracks oder Emulationen verwenden. Vielleicht gibt es in der Zukunft Medien die es erlauben, dass man ihre Charakteristik in Echtzeit verändern kann.

Erwartungsgemäß waren beide Laufwerke auch nicht in der Lage eine selbstständig lauffähige Kopie von UT2003 zu erstellen.

Modell SecuROM New 2.0 lesen SecuROM New 2.0 schreiben
PX-W4012TA Nein Nein
PX-W4824TA Nein Nein

Auf der nächsten Seite: Fazit

9 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.