10/13 Inno3D Xabre400 im Test : Low-Cost DirectX8 von SiS

, 9 Kommentare

Serious Sam SE D3D

Serious Sam ist ja schon aus den vergangenen Grafikkartentests hinlänglich bekannt. Da aber auch dort die Frameraten mittlerweile in schwindelerregende Höhen geschossen sind, und das trotz der sehr fordernden Qualitätseinstellungen, haben wir uns entschlossen, auf den Nachfolger umzusatteln, der überdies praktischerweise den direkten Vergleich von OpenGL und Direct3D erlaubt, da er nach einem Patch beides unterstützt, was wir uns auch gleich zunutze machten.

Alles, was über Serious Sam gesagt wurde, trifft auch hier zu: Teilweise extrem hohe Sichtweiten, sehr detaillierte Texturen und Unmengen an Gegnern belasten nicht nur die Grafikkarte, sondern auch die CPU des Systems. Von uns getestet wurde das Demo "The Grand Cathedral", welches ein kooperatives Multiplayer-Match darstellt, in welchem die Spieler mit einer Horde von unterschiedlichen Gegnern aufzuräumen haben. Benutzt haben wir das Benchmarking-Script "32 Bit HQ++" von 3DCenter (alles 32 Bit Max,32 Bit Texturen, etc.).

Serious Sam SE D3D v1.07
  • 1024x768x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      54,5
    • Inno3D Geforce4 MX440
      45,1
    • Inno3D Xabre400 default
      29,3
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      28,3
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      26,0
    • ATi Radeon7500
      25,2
  • 1152x864x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      49,6
    • Inno3D Geforce4 MX440
      38,9
    • ATi Radeon7500
      23,8
    • Inno3D Xabre400 default
      0,0
      Hinweis: Auflösung nicht unterstützt
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      0,0
      Hinweis: Auflösung nicht unterstützt
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      0,0
      Hinweis: Auflösung nicht unterstützt
  • 1280x1024x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      44,2
    • Inno3D Geforce4 MX440
      32,9
    • Inno3D Xabre400 default
      25,1
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      23,7
    • ATi Radeon7500
      22,5
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      20,0
  • 1600x1200x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      33,7
    • Inno3D Geforce4 MX440
      23,4
    • Inno3D Xabre400 default
      19,8
    • ATi Radeon7500
      19,2
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      18,2
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      12,6

Um es kurz zu machen: Der zweite Teil von Serious Sam ist im Direct3D-Modus mit der Xabre kaum zu geniessen, nicht einmal im TTex-Modus 3. Das liegt allerdings nur zum Teil an der Xabre und ihrem Treiber, denn auch die anderen Chips können im Vergleich zu den OpenGL-Werten, wie wir gleich sehen werden, nicht die volle Leistung entfalten. Direct3D sollte, außer auf nVidia-Karten, wo es unter OpenGL zu Bildfehlern kommen kann, wohl besser als absoluter Notnagel bei Serious Sam SE angesehen werden.

Serious Sam SE OGL

Dasselbe wie für die Direct3D-Version gilt natürlich auch für OpenGL. Da allerdings die Engine ursprünglich auf dieser API basiert, sind die Leistungswerte schon noch ein Stückchen weiter oben angesiedelt.

Serious Sam SE OGL v1.07
  • 1024x768x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      62,3
    • Inno3D Geforce4 MX440
      50,6
    • Inno3D Xabre400 default
      45,9
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      45,3
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      39,3
    • ATi Radeon7500
      31,9
  • 1152x864x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      57,6
    • Inno3D Geforce4 MX440
      42,5
    • ATi Radeon7500
      30,3
    • Inno3D Xabre400 default
      0,0
      Hinweis: Auflösung nicht unterstützt
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      0,0
      Hinweis: Auflösung nicht unterstützt
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      0,0
      Hinweis: Auflösung nicht unterstützt
  • 1280x1024x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      50,1
    • Inno3D Xabre400 default
      38,1
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      35,5
    • Inno3D Geforce4 MX440
      34,6
    • ATi Radeon7500
      27,7
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      26,7
  • 1600x1200x32:
    • Asus v8200 pure (GeForce3)
      36,5
    • Inno3D Xabre400 default
      25,3
    • Inno3D Geforce4 MX440
      24,6
    • Inno3D Xabre400 TTex 1
      23,3
    • ATi Radeon7500
      22,6
    • Inno3D Xabre400 TTex 0
      17,3

Die reine Leistung des Xabre ist hier im Vergleich zu einigen der anderen Benchmarks durchaus als respektabel anzusehen. Selbst ohne den in Serious Sam SE lieber nicht zu aktivierenden TTex-Modus kann der Xabre sich zumindest in 1024 knapp an die 40fps-Grenze herantasten und zumindest bis 1280x1024 den Anschluss an die Radeon7500 wahren.

Auf der nächsten Seite: UT 2003 Demo