News : Intel veröffentlicht 3 neue Xeon-Prozessoren

, 10 Kommentare

Unter dem Codenamen "Gallatin" hat Intel eine neue Palette von Xeon-Prozessoren vorgestellt. Die neuen Chips sind speziell für Server mit 4 oder 8 Prozessoren geeignet, verfügen über mehr tertiären Cache und können höher getaktet werden als ihre Vorgänger.

Die neuen Xeon-Modelle werden mit Taktfrequenzen von 1,5GHz, 1,9GHz und 2,0GHz ausgeliefert. Damit bietet Intel, neben dem 64Bit Prozessor Itanium, auch weiterhin aktuelle Prozessoren für 32Bit Anwendungen an.

Das Top-Model mit 2GHz erhält, im Vergleich zu den beiden kleineren Versionen, mit 2MB die doppelte Menge Cache. Die neuen Xeons werden nun auch im 0,13micron Prozess hergestellt, dadurch war es möglich den zusätzlichen Cache zu implementieren. Der neue Prozessor soll den bisher schnellsten Xeon (1,6GHz, 1MB Cache, 0,18micron) um 20-38% (je nach Applikation) übertrumpfen können.

Die Preise bewegen sich, wie beim Xeon üblich, in astronomischen Größenordnungen. So kostet das kleinste Model mit 1,5GHz ganze 1.177 US$, die 1,9GHz Variante reisst ein 1.980 US$ großes Loch in den Geldbeutel und das 2GHz Modell möchte mit 3.692 US$ bezahlt werden. Diese Preise verstehen sich selbstverständich nur für Großhändler und einer Abnahme von 1000 Stück. Firmenkunden, welche auf diese Prozessoren setzen möchten, werden noch um einiges tiefer in die Tasche greifen dürfen.