News : Kingston nun auch mit Arbeitspeicher für Overclocker

, 7 Kommentare

Nach Corsair, Geil, Mushkin und OCZ scheint nun auch Kingston, die sich vor allem durch ihre Server-Module einen ausgezeichneten Namen gemacht haben, den Markt für Highspeed RAM-Module für sich entdeckt zu haben. Mit der neuen Produktfamilie HyperX möchte man nun direkt die Overclocker ansprechen.

Derzeit sind zwei Module für den Enthusiasten verfügbar, die HyperX DDR 370MHz (PC3000) und DDR 434MHz (PC3500). Beide verfügen hierbei über einen Aluminum-Kühlkörper der für eine zügige Wärmeabfuhr sorgen sollen. Bei den PC3000 Modulen garantiert Kingston bei einem realen Takt von 185 MHz die Timings 2-3-3-1T , bei den PC3500 mit seinen 217 MHz sogar 2-4-4-8-1T. Beide Arbeitsspeicher sind jeweils mit einer Kapazität von 512 MB (Double-Sided) und 256 MB (Single Sided) verfügbar.

  • erX DDR 370MHz (PC3000)
  • KHX3000/256 mit 256MB für $109.00
  • KHX3000/512 mit 512MB für $213.00

    HyperX DDR 434MHz (PC3500)
  • KHX3500/256 mit 256MB für $129.00
  • KHX3500/512 mit 512MB für $254.00

Die Module sind derzeit nur in den USA erhältlich, werden jedoch Anfang 2003 auch in Europa zu erwerben sein. In der Vergangenheit haben wir uns bereits zwölf DDR333/PC2700 und DDR400/PC3200 näher angesehen, darunter auch Module von Kingston.

Derweil hat Corsair übrigens emsig an seinen aktuellen PC3500C2-Flaggschiffen gearbeitet und kann jetzt noch schärfere Timimgs garantieren. Bei einem Takt von 217 MHz sind nun die Timings 2-3-3-7-1T statt wie bisher 2-4-4-8-1T, möglich.

Kingston HyperX
Kingston HyperX
Kingston HyperX
Kingston HyperX