29/36 Connect3D Radeon 9700 Pro im Test : Leistungssprung bei hohen Auflösungen

, 22 Kommentare

SeSam SE D3D Detail

Auch bei Serious Sam SE im Direct3D-Modus wollen wir einmal genauer nachforschen, welches Feature bei welcher Karte zu größeren Leistungseinbussen führt.

Serious Sam SE D3D -FSAA
  • 1024x768x32:
    • GF4 Ti4600 (default)
      62,1
    • R9700pro (default)
      58,7
    • GF4 Ti4600 (2xAA)
      57,1
    • R9700pro (2xAA)
      50,6
    • R9700pro (4xAA)
      48,0
    • R9700pro (6xAA)
      44,2
    • GF4 Ti4600 (4xAA)
      41,1
    • GF4 Ti4600 (4xS-AA)
      39,2
  • 1280x1024x32:
    • GF4 Ti4600 (default)
      55,6
    • R9700pro (default)
      55,1
    • R9700pro (2xAA)
      45,0
    • GF4 Ti4600 (2xAA)
      44,2
    • R9700pro (4xAA)
      39,1
    • R9700pro (6xAA)
      35,5
    • GF4 Ti4600 (4xAA)
      24,1
    • GF4 Ti4600 (4xS-AA)
      23,5
  • 1600x1200x32:
    • R9700pro (default)
      50,4
    • GF4 Ti4600 (default)
      47,3
    • R9700pro (2xAA)
      39,1
    • GF4 Ti4600 (2xAA)
      31,7
    • R9700pro (4xAA)
      30,7
    • R9700pro (6xAA)
      21,9
    • GF4 Ti4600 (4xAA)
      15,8
    • GF4 Ti4600 (4xS-AA)
      15,4

Erstaunlicherweise muss die Radeon hier in 1024 mit 2xFSAA eine kleine Niederlage einstecken, die GeForce scheint mit der Portierung der SeriousSam-Engine auf Direct3D deutlich besser fertigzuwerden, als es die Radeon hier vermag. Höheren FSAA-Stufen bringen aber auch hier das gewohnte Bild zutage. Gegen die Speicherbandbreite von 256bittigem DDR-Speicher mit 310MHz Takt ist kein Kraut gewachsen.

Serious Sam Se D3D -AF
  • 1024x768x32:
    • GF4 Ti4600 (default)
      62,1
    • R9700pro (default)
      58,7
    • GF4 Ti4600 (2xAF trilinear)
      58,2
    • R9700pro (2xAF trilinear)
      57,7
    • R9700pro (16xAF bilinear)
      57,3
    • R9700pro (4xAF trilinear)
      55,7
    • R9700pro (8xAF trilinear)
      52,2
    • GF4 Ti4600 (4xAF trilinear)
      52,0
    • GF4 Ti4600 (8xAF trilinear)
      47,5
    • R9700pro (16xAF trilinear)
      47,2
  • 1280x1024x32:
    • GF4 Ti4600 (default)
      55,6
    • R9700pro (default)
      55,1
    • R9700pro (2xAF trilinear)
      52,3
    • R9700pro (16xAF bilinear)
      51,4
    • R9700pro (4xAF trilinear)
      49,0
    • GF4 Ti4600 (2xAF trilinear)
      47,1
    • R9700pro (8xAF trilinear)
      44,1
    • GF4 Ti4600 (4xAF trilinear)
      38,8
    • R9700pro (16xAF trilinear)
      37,8
    • GF4 Ti4600 (8xAF trilinear)
      33,5
  • 1600x1200x32:
    • R9700pro (default)
      50,4
    • GF4 Ti4600 (default)
      47,3
    • R9700pro (2xAF trilinear)
      46,2
    • R9700pro (16xAF bilinear)
      43,4
    • R9700pro (4xAF trilinear)
      41,8
    • GF4 Ti4600 (2xAF trilinear)
      35,9
    • R9700pro (8xAF trilinear)
      35,7
    • R9700pro (16xAF trilinear)
      29,1
    • GF4 Ti4600 (4xAF trilinear)
      28,1
    • GF4 Ti4600 (8xAF trilinear)
      24,1

Auch trilineares Filtering ist auf der Radeon nicht so deutlich schneller, wie es bei vielen der anderen Tests der Fall ist. Auch in höheren Auflösungen ist das Feld noch halbwegs gemischt und nicht nach Farben sortiert, wie bei den meisten anderen Tests. Die Direct3D-Portierung von Serious Sam scheint ihre eigenen Gesetze zu haben.

Auf der nächsten Seite: Serious Sam SE OGL