17/18 Intel Pentium 4 3066 MHz im Test : HyperThreading für den Desktop

, 38 Kommentare

Leistung und Preis

Wie schon in unseren letzten Prozessortests differenzieren wir auch beim neuen Intel Pentium4 3,06GHz die gebotene Leistung nach Spielen und Anwendungen. Wer alle Prozessoren auf einen Blick sehen möchte, findet den neuen 3,06 GHz Pentium 4 auch in unseren aktualisierten Prozessor-Charts.

Spiele-Leistung
Angaben in Prozent
    • Pentium 4 3,06 GHz - PC4200
      99,9
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - PC4200
      99,6
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC4200
      96,7
    • Pentium 4 3,06 GHz - DDR333
      96,6
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - DDR333
      96,4
    • Athlon XP 2700+ (Thoroughbred B)
      93,5
    • Athlon XP 2700+ - DDR333 (EPoX)
      92,2
    • Pentium 4 2,80 GHz - DDR333
      92,1
    • Athlon XP 2600+ - DDR333
      86,9
    • Athlon XP 2400+ - DDR333
      84,3
    • Athlon XP 1600+ - DDR333
      70,7
    • Pentium 4 1,8A GHz - PC3200
      69,7
    • Celeron 2,0 GHz - DDR333
      46,9

Mit Rambus kann sich der neue Pentium4 3,06GHz souverän an die Spitze setzen und bietet sowohl ohne als auch mit Hyper-Threading die bisher beste Spieleperformance. Im Zusammenspiel mit DDR333 fällt er in Spielen sowohl mit Hyper-Threading als auch ohne ganz knapp hinter einen Pentium4 2,8GHz mit PC4200 Rambus. Die Verwendung von Rambus ist somit nach wie vor nicht zu verachten und kann einen langsameren Prozessor durchaus zu einem ebenbürtigen Konkurrenten für einen schnelleren Prozessor machen, wenn dieser nicht auf Rambus sondern DDR-SDRAM setzt. Dies dürfte sich erst mit Dual-Channel Chipsätzen für den Pentium 4 ändern, die noch dieses Jahr auf den Markt kommen werden.

Office-Leistung
Angaben in Prozent
    • Pentium 4 3,06 GHz - PC4200
      100,0
    • Pentium 4 3,06 GHz - DDR333
      93,4
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - PC4200
      92,9
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC4200
      87,1
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - DDR333
      85,9
    • Pentium 4 2,80 GHz - DDR333
      81,6
    • Athlon XP 2800+ - DDR333 (EPoX)
      81,4
    • Athlon XP 2700+ - DDR333 (EPoX)
      79,5
    • Athlon XP 2600+ - DDR333
      76,5
    • Athlon XP 2400+ - DDR333
      72,3
    • Pentium 4 1,8A GHz - PC3200
      58,0
    • Athlon XP 1600+ - DDR333
      54,9
    • Celeron 2,0 GHz - DDR333
      49,2

Auch die Office-Leistung weiß zu überzeugen. So kommt auch hier kein anderer Prozessor an die Leistung des Pentium4 3,06GHz heran. Interessant ist aber auch, dass der Einsatz von Hyper-Threading im Office Bereich einen stärkeren Einfluss auf die Leistung hat, als etwa bei Spielen.

Gesamt-Leistung
Angaben in Prozent
    • Pentium 4 3,06 GHz - PC4200
      99,95
    • Pentium 4 3,06 GHz - DDR333
      95,01
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - PC4200
      94,59
    • Pentium 4 2,80 GHz - DDR333
      90,12
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - DDR333
      89,90
    • Athlon XP 2800+ - DDR333 (EPoX)
      86,30
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC4200
      85,45
    • Athlon XP 2700+ - DDR333 (EPoX)
      84,54
    • Athlon XP 2600+ - DDR333
      80,49
    • Athlon XP 2400+ - DDR333
      77,05
    • Pentium 4 1,8A GHz - PC3200
      62,04
    • Athlon XP 1600+ - DDR333
      61,13
    • Celeron 2,0 GHz - DDR333
      47,25

Da der Pentium4 3,06GHz sowohl bei den Spielen als auch im Office Einsatz die beste Performance liefert, verwundert es natürlich nicht, dass er auch in der Gesamt-Leistung am besten abschneidet.

Preise bei der Abnahme von 1000 Stück
  Alter Preis Neuer Preis Senkung
Intel Pentium 4 (Northwood)
3,06 GHz   $637 -
2,80 GHz $508 $401 21%
2,66/2,6 GHz $401 $305 24%
2,53/2,5 GHz $243 $193 20%
2,40 GHz $193 $163 15%
2,26/2,2 GHz $193 $163 15%
Intel Celeron (Northwood-128)
2,00 GHz $103 $83 19% 
Athlon XP (Thoroughbred/Palomino)
2800+ $397 $397 -
2700+ $343 $343 -
2600+ $297 $297 -
2400+ $193 $193 -
2200+ $183 $183  
2100+ $174 $161 8%
2000+ $155 $99 36%

Intels neues Spitzenmodell steigt mit einem Preis von $637 ein. Da Intel schon vor wenigen Tagen die Preise für die älteren Modelle gesenkt hat, dürften für einige Kunden diese Modelle jetzt vielleicht etwas interessanter erscheinen. AMDs Topmodell ist zwar noch nicht lieferbar, aber auch für die anderen Modelle um den Athlon XP 2600+ und 2700+ muss man momentan noch einiges mehr bezahlen, als man in der Vergangenheit von AMD gewohnt war. Hier sollte sich jedoch bald Besserung einstellen, wenn die genannten Prozessoren besser verfügbar sind.

Preis-Leistung
Angaben in Punkten
    • Athlon XP 2600+ - DDR333
      148,8
    • Athlon XP 2400+ - DDR333
      104,5
    • Pentium 4 2,80 GHz - PC4200
      90,1
    • Pentium 4 2,80 GHz - DDR333
      85,5
    • Pentium 4 3,06 GHz - PC4200
      60,5
    • Pentium 4 3,06 GHz - DDR333
      57,5
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - PC4200
      57,2
    • Pentium 4 3,06 GHz no HT - DDR333
      54,4

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Pentium4 3,06GHz ist natürlich nicht gerade berauschend. Aber immerhin kann Intel dieses Verhältnis durch die Einführung von Hyper-Threading leicht verbessern. Dennoch sind Kunden, die besonders viel Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legen, mit dem neuen Pentium 4 3,06GHz wohl nicht gut beraten und sollten hier eher auf ein älteres Modell oder aber auf die Konkurrenz setzen.

Auf der nächsten Seite: Fazit