8/8 Logitech MX500/MX700 im Test : Die Zukunft von Logitech beginnt heute

, 40 Kommentare

Fazit

Ein Fazit zu ziehen ist eigentlich nicht schwer. Beide Mäuse überzeugen auf ganzer Linie. Sie sind ergonomisch gut durchdacht und auch technisch haben beide Geräte die Kinderkrankheiten der optischen Mäuse der ersten Generation vollkommen hinter sich gelassen.

Die Abtastung erfolgt auf allen getesteten Oberflächen hervorragend, wenn man von der einheitlich roten Unterlage mal absieht. Mit der MX-Technologie hat Logitech also ein ganzes Stück Ingenieursarbeit geleistet und damit einen vollen Erfolg eingefahren. Obwohl man fairer Weise sagen muss, daß auch andere Hersteller mit ihren neuen Technologien vergleichbare Ergebnisse erzielen.

Auch sehr gut gelöst hat Logitech die Funktechnik der MX700. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit, die der einer kabelgebundenen Maus entsprechen soll, entgeht der Empfangsstation nicht die geringste Bewegung der Maus. Leider geht dies deutlich zu Lasten der Akku-Laufleistung. Solange eine Akkuladung jedoch gut 2 Tage ausreicht, ist dies kein Grund zur Besorgnis und auch die Tatsache, daß man handelsübliche R6-Akkus verwendet, macht die laufenden Kosten der MX700 sehr überschaubar.

Wer die kabellose Freiheit geniessen möchte, wird sicherlich mit den kleinen Unannehmlichkeiten leben können. Allen Anderen ist die MX500 wärmstens ans Herz zu legen. Zum Einen ist die Abtastung der Oberfläche einen Hauch besser gelöst, zum Anderen spart man nicht nur rund 25€ bei der Anschaffung, sondern hat eine stets betriebsbereite Maus.

Hardware-Hammer

Logitech MX500
  • gutes Design
  • hervorragende Abtastung auf allen Oberflächen
  • leider nur für Rechtshänder

Hardware-Hammer

Logitech MX700
  • gutes Design
  • hervorragende Abtastung auf allen Oberflächen
  • kabellos
  • Ladeschale
  • nur für Rechtshänder
  • Akkus etwas zu schnell leer

Beide Mäuse, sowohl die MX500 als auch die MX700, können wir bedenkenlos empfehlen. Die Entscheidung ob mit oder ohne Kabel muss jedoch jeder für sich alleine treffen. Ob als Weihnachtsgeschenk oder für den eigenen PC, die MX500 und MX700 sind garantiert keine Fehlinvestition und erhalten damit unseren Hardware-Hammer.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.