News : AMDs XP2800+ nun doch auf dem Weg zu den OEMs?

, 14 Kommentare

Wie die Kollegen von xBit-Labs berichten, bietet der US-Game-PC Hersteller Falcon Northwest ein System basierend auf dem nForce2-Chipsatz mit einer Radeon9700Pro Grafikkarte und einem AthlonXP 2800+ in seinem Online-Shop an.

Trotzdem wir vor einiger Zeit berichteten, der XP2800+ könne möglicherweise niemals das Licht der Welt erblicken, scheint es nun, als habe AMD doch noch gerade eben die Kurve gekriegt und liefere erste Stückzahlen ihres neuen Flaggschiffes zumindest an Großabnehmer aus.

Ob diese geringen Stückzahlen ausreichen, um Intel ein bißchen das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandelsbereich zu versauern, darf allerdings bezweifelt werden, da der direkte Konkurrent aus dem Intel-Lager, auf dessen Taktrate von 2800MHz die Modellnummer des AMD abzielt, bereits seit einiger Zeit ohne größere Probleme auch dem Endkunden zur Verfügung steht, wenn er denn bereit ist, gute 480 € dafür auf den Tisch zu legen.

Allerdings scheint auch AMD wieder mehr ans Geldverdienen zu denken, denn die Spitzenmodelle des AthlonXP ab 2700+ lassen sich auch die Texaner mit knapp 420 € recht ansehnlich vergolden.