News : ATi bringt Catalyst 3.0 mit DirectX 9.0 Support

, 43 Kommentare

Was die Treiber anbelangt, so hat sich der kanadische Grafikkartenhersteller ATi in den vergangenen Wochen und Monaten wahrlich zum ernsthaften nVidia-Konkurrenten entwickelt. Zur offiziellen Vorstellung vom fertigen DirectX 9.0 hat ATi nun als erster Hersteller fertige DirectX 9.0 Treiber parat.

Es handelt sich hierbei um das Catalyst-Treiberpaket in der Version 3.0. Allein die Tatsache, dass ATi den nun enthaltenen DirectX 9.0 Support als Grund genug ansieht, die Versionsnummer von 2.5 auf 3.0 anzuheben, zeigt, wie wichtig die neue Grafikschnittstelle von Microsoft für den Grafikchiphersteller ist. Schließlich ist man hier nVidia deutlich voraus, denn während man bereits DirectX 9.0 fähige Hardware in den Läden hat und nun auch die entsprechenden Treiber nachreichen kann, ist man bei nVidia noch eifrig am Ackern, um den GeForce FX nach Zeitplan in die Massenproduktion schicken zu können.

Der neue Catalyst unterstützt alle Chips von ATi angefangen beim Radeon 7000 und bringt teilweise deutliche Performance-Vorteile mit sich. ATi spricht z.B. von 35 Prozent mehr Leistung in Jedi Knight unter hohen Auflösungen bei Verwendung einer bliebigen und natürlich vom Treiber unterstützten Radeon Grafikkarte. In Return to Castle sollen Leistungssteigerungen zwischen 2 bis 4 Prozent (Radeon 9000 Pro), 6 Prozent (Radeon 8500) und 5 Prozent (Radeon 7500) zu beobachten sein. Auch Dungeon Siege soll stellenweise um bis zu 15 Prozent zulegen können. Darüber hinaus wurden viele Fehler behoben. Näheres dazu jedoch in der Readme des neuen Catalyst.

Downloads

  • AMD Crimson Edition

    4,4 Sterne

    AMD Crimson (ehemals: AMD Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 16.9.2 WHQL Deutsch
    • Version Beta 16.11.5 Hotfix Deutsch
    • +4 weitere