News : Aus Radeon 8500 wird Radeon 9100

, 29 Kommentare

Auch die Marketingstrategen bei ATi schlafen nicht und so wird schnell aus einer betagten Grafikkarte eine neue. Um die Lücke zwischen der Radeon 9000Pro und 9500Pro zu schliessen, wird jetzt die Radeon 8500 zur Radeon 9100.

Nicht nur Nvidia verwirrt also die Käufer mit seltsamen und unpassenden Bezeichnungen, jetzt passt sich ATi dem an. Die Radeon 9100, auf Basis des R200, ist bei den Herstellern immer noch sehr beliebt, bietet sie doch vergleichbare und teilweise bessere Leistungen als eine GeForce 4 Ti4200 von Nvidia. Im Vergleich zu den eigenen Produkten spielt die 9100 die 9000Pro locker an die Wand, auch von daher passt die Namensgebung doch recht gut. Damit hat ATi wieder eine leistungsfähige Grafikkarte für die Masse der PC-Besitzer und Käufer, und bezeichnet die Karten nur so, damit sie in die aktuelle Nomenklatur hinein passt. Noch sind keine Karten erhältlich und auch die Preise sind nicht bekannt, allerdings ist recht kurzfristig mit den ersten Karten auf Basis des Radeon 9100 zu rechnen.