News : Infineon und Kingston schließen $2,5 Milliarden Abkommen

, 4 Kommentare

Infineon und Kingston haben ein langfristiges Abkommen und ein unverbindliches Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, um ihre Positionen im weltweiten Markt für Speicherprodukte zu stärken. Das langfristige Abkommen sieht vor, dass Infineon hoch entwickelte DRAM-Komponenten an Kingston liefern wird.

Der geschätzte Umsatz über die nächsten fünf Jahre beträgt dabei bis zu 2,5 Milliarden US-Dollar. Über das langfristige Abkommen hinaus haben die Unternehmen ein MoU unterschrieben mit der Intention, dass Kingston als Auftragsfertiger für Infineon arbeiten und technische Dienstleistungen für die Back-End-Fertigung erbringen soll.