News : VIA mit Etappensieg gegen Intel

, 14 Kommentare

Wenn sich ein Thema seit über einem Jahr wie ein roter Faden durch unsere Nachrichten zieht, ist es sicherlich der endlos erscheinende Patentstreit zwischen VIA und Intel. Nun konnte VIA nach einer Reihe an Rückschlägen ebenfalls punkten.

Um in dem Chaos von Klage und Gegenklage einen Überblick zu behalten, rekapitulieren wir kurz noch einmal die Vergangenheit.

  • September 2001 - Intel reicht gegen VIA in Großbritannien, Deutschland und Hongkong Klage wegen Patentverletzungen bei der Fertigung von Pentium 4 DDR-RAM Chipsätzen ein. Anders als SiS und ALi hat VIA hierfür keine Lizenz erworben.
  • VIA reagiert mit einer Gegenklage und wirft Intel vor, mit seinen Vorwürfen den Wettbewerb verzerren zu wollen.
  • Intel zieht in Großbritannien gegen diese Gegenklage vor Gericht und erhält Recht.

Und wie sollte es anders sein, ritt nun VIA eine erneute Klage gegen die Abweisung ihrer Gegenklage und erhielt Recht. Das Berufungsgericht in Großbritannien hob praktisch jeden Aspekt des vorher gefällten Urteils auf. Doch auch wenn diese Etappe erneut an VIA ging, liegen noch weite Wegstrecken vor den beiden Streithähnen und ein endgültiger Sieger wird wohl - wenn überhaupt - erst in Monaten fest stehen.