News : Breitbandnutzer würden für Musik und Videos bezahlen

, 19 Kommentare

Wie eine Studie des Marktforschungsinstitut Jupiter ergeben hat, sind europäische Nutzer die eine schnelle Internetanbindung bestizen, eher bereit für Musik und Filme aus dem Internet zu bezahlen, als Internetnutzer mit einem Schmalbandanschluss.

So gab jeder vierte Breitbandnutzer an, grundsätzlich für im Internet bereitgestellte Musik zu bezahlen, während bei Schmalbandnutzern potentiell nur 18 Prozent dazu bereit sind. Bei Filmen belaufen sich die ermittelten Daten auf 18 bei Breitband- bzw. 11 Prozent bei Schmalbandnutzern. Da mit 41 Prozent nach wie vor sehr viele europäische Internetnutzer (Vorjahr: 47%) nicht bereit sind für Inhalte eine Gegenleistung in Form von Barem zu erbringen, schließen die Marktforscher, dass Breitbandinternetanschlüsse die Akzeptanz von bezahlten Internetinhalten deutlich steigern. Für die Studie wurden 10.000 Internetnutzer aus Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und Schweden befragt.