News : Centrino, Intels neue Marke für das Notebook-Segment

, 28 Kommentare

Bisher hat Intel versucht mit den Marken Xeon, Pentium und Celeron den Worksation-, Desktop- und Mobile-Sektor zu versorgen. Doch gerade wenn es auf viel Leistung bei einem geringen Stromverbrauch ankommt, reicht es nicht aus, die Desktop-Produkte um Stromsparfunktionen zu erweitern. Centrino muss her.

Doch was ist Centrino? Die neue Marke bezeichnet Intels modernste Technik für Notebooks. Sie basiert auf einer neuen Notebook-Prozessor-Architektur, bietet Zugang in Funknetze und ermöglicht dünnere und leichtere Notebooks mit längeren Batterielaufzeiten und hoher Systemleistung. Also genau das, worauf es im mobilen Einsatz ankommt.

Die neue Markenbezeichnung Centrino Mobiltechnologie steht für folgende Bestandteile: Ein Mikroprozessor, der zuvor unter dem Codenamen "Banias" entwickelte wurde, entsprechende Chipsätze sowie integrierte 802.11 (Wi-Fi) Funktionalität für den Einsatz in drahtlosen Netzwerken. Diese Komponenten wurden von Intel entwickelt, optimiert und überprüft für ein optimales und zuverlässiges Zusammenspiel. Mit der Bezeichnung Centrino fasst Intel zum ersten Mal eine Kombination von Technologien unter einer Marke zusammen. Die Einführung der Centrino Mobiltechnologie ist für die erste Hälfte des Jahres 2003 vorgesehen.

Das neue Logo für die Centrino Mobiltechnologie beinhaltet die Intel Inside Marke und verwendet ein auffälliges Magenta sowie eine vollkommen neue Form, die Leichtigkeit, Mobilität und Vorwärtsdrang signalisiert.

Intel Centrino
Intel Centrino