News : Die neuen Top-Level-Domains sind Ladenhüter

, 11 Kommentare

Die vor etwa einem Jahr neu eingeführten Top-Level-Domains .biz, .name, .pro, .coop, .museum und .aero fristen immer noch ein Schattendasein. Lediglich die siebte im Bunde, die .info-Domain, hebt sich von dem Domain-Flop ein wenig ab.

Es finden sich kaum Käufer und wenn sie gekauft werden, zeigen die entsprechenden Seiten ins Leere oder auf virtuelle Baustellenschilder, so die Domain-Handelsbörse Sedo. Während die etablierten Domains wie .com und .de rund zur Hälfte aktiv genutzt werden, kommen die Neuen auf eine Nutzung von maximal 20 Prozent. Dies ist aber nur auf die Registrierungen zu spekulativen Zwecken zurückzuführen. Die Seiten mit der Endung .name werden sogar nur zu fünf Prozent aktiv genutzt.

Die einzige Ausnahme ist die .info Domain, die allein in Deutschland bereits auf etwa eine Millionen Registrierungen kommt. Als völliger Flop können hingegen die Endungen .coop, .aero, .pro und .museum abgehakt werden. Diese haben bisher weniger als 10.000 Registrierungen zu verbuchen.