News : DivX-Codec unter Fullst(r)eam

, 20 Kommentare

ATi und DivXNetworks haben heute mitgeteilt, dass der beliebte DivX-Codec nun auch bald durch die Fullstream genannte Technologie zur Entfernung von Blockartefakten in Streaming-Video mit Karten auf Basis des R300-Chips aufgewertet werden soll.

Die zur Dekodierung benötigte CPU-Last wolle man um bis zu 50% senken und dazu noch die Qualität des abgespielten Filmes steigern - so die Pressemitteilung.

Bislang war ein Fullstream-Plugin nur für die kostenpflichtige Version des Real-One Players erhältlich und konnte dort vor allem in qualitativ sehr bescheidenen Mini-Videos aus dem Internet seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bei von Haus aus schon guter Qualität des Videos konnte Fullstream auch nichts Weltbewegendes mehr erreichen.

Durch die relativ geringe Verbreitung des bezahlten Real-One Players scheint Fullstream noch nicht zu dem entscheidenden Kaufanreiz geworden zu sein, den man sich erhofft hatte.

DivX ist mit seiner Quasi-Allgegenwärtigkeit sicher die logische Konsequenz, um die Verbreitung und Nutzung der Fullstream-Technologie voranzutreiben, insbesondere, da DivX häufig auch für komplette Videofilme und nicht nur kurze Schnipsel genutzt wird, könnte man somit erstmals wirklich von Fullstream profitieren.

Warum jedoch dieser verbesserte und mit dem Fullstream-Plugin versehen Codec nur den Besitzern von Radeon9500-Karten (und höher) vorbehalten bleibt, erscheint zunächst unverständlich. Möglicherweise sind die DirectX8.1 Pixelshader 1.4 der Radeon8500/9000/9100 nicht leistungsfähig dazu. Genaueres wird allerdings bis zu einem abschliessenden, klärenden Statement durch ATi und/oder DivXNetworks noch im Dunkeln bleiben.

Update

Wie uns die Pressestelle von ATi (vielen Dank an dieser Stelle an Frau Weiss!) in der Zwischenzeit mitteilte, scheint sich unsere ursprüngliche Spekulation bezüglich der Radeon 8500/9100/9000 leider bewahrheitet zu haben. Die für Videoshading eingesetzten Pixelshader sind für die offenbar nötigen aufwendigeren Berechnungen für das DivX-Plug-In wohl erst mit der Radeon9500 mächtig genug, wie folgende Mitteilung verdeutlicht.

The hardware accelerated portion of DivX decoding is the de-blocking function, which is what the FULLSTREAM technology covers. VIDEOSHADER is a broader technology that covers the complete integration of shaders and video processing, of which FULLSTREAM is one component. Note that the de-blocking algorithms for Real and DivX are not the same, and each has its own level of processing requirements, performance benefits, and quality improvements. The DivX algorithm requires substantially more processing power than the Real algorithm, which unfortunately means it requires a RADEON 9500 or higher product to be practical.

Hoffentlich finden sich noch ein paar ungenutze Leistungsreserven in den 1.4-Pixelshadern der "kleinen" Radeons, um dieses Plug-In auch dort verfügbar zu machen.