News : First Look: Shuttle nForce 2 Barebone

, 27 Kommentare

Shuttles XPCs, auch als Mini Barebones bezeichnet, erfreuen sich seit einigen Monaten stetig wachsender Beliebtheit. Der aktuelle Höhepunkt der Serie ist das "SN41G2", welches als wohl weltweit erstes System einen nForce 2 mit OnBoard Grafik beherbergt.

Obwohl wir uns schon im Oktober letzten Jahres für ein Testsample vormerken lassen hatten, erreichte uns ein erstes Exemplar erst am heutigen Tag. Übeltäter dürfte jedoch weniger Shuttle als vielmehr nVidia gewesen sein, die den "Crush 18G" gut ein halbes Jahr nach der Vorstellung auf den Markt liessen - sicherlich rekordverdächtig in der Kategorie Paperlaunch..

In den kommenden Tagen werden wir dem System sowie dem Crush 18G Mainboard ein wenig über die Schulter schaun und vor allem den Praxisnutzen in den Vordergrund stellen. Unser erster Blick hinterlies einen durchaus positiven Eindruck. Das System ist wie seine Vorgänger solide und sauber verarbeitet und einfach in Betrieb zu nehmen. Nur das Bios, welches keine Manipulation der VCore sowie des Multiplikators zulässt, verursachte leichtes Stirnrunzeln. Aber vielleicht wird hier noch nachgebessert. Anders als noch vor einigen Wochen angekündigt verfügt unser Exemplar übrigens nicht mehr über die Acryl-Blende sondern eine Alu-Front, wie sie uns noch aus der Geburtsstunde der XPCs in Erinnerung ist und nun auch auf der offiziellen Website zur Schau gestellt wird. Unser endgültiges Urteil werden wir hoffentlich bald in einem Artikel fällen können. Ein Review zum SS51G, einem Shuttle XPC für den Pentium 4, haben wir im letzten Sommer verfasst.

7.JPG
7.JPG
6.JPG
6.JPG
5.JPG
5.JPG
4.JPG
4.JPG
3.JPG
3.JPG
2.JPG
2.JPG
1.JPG
1.JPG