4/9 Creative SB Audigy 2 im Test : Die Soundkarte wird zur Kernkomponente

, 49 Kommentare

Technische Daten

Die wichtigsten Daten auf einen Blick:

Audigy2
Audigy2
Audigy2 Chip
Audigy2 Chip
Anschlüsse
Anschlüsse
SB Live, Audigy1 und Audigy2 im Überblick
SB Live, Audigy1 und Audigy2 im Überblick
  • Soundqualität
    • 24 Bit Digital/Analog-Wandlung bei der Wiedergabe mit Abtastraten bis zu 96kHz im 5.1-Modus
    • SPDIF-Ausgang bis 24 Bit Auflösung bei wählbarer Abtastrate bis 96kHz
    • ASIO-Treiber für die Mehrspur-Wiedergabe und -Aufnahme
    • Signal-Rauschabstand 106dB
    • Front- und Surroundkanäle = 106dB (102 dB bei 1V)
    • Center, Subwoofer und Center Surround = ~90dB
    • Klirrfaktor bei 1kHz (AES17) = 0.004%
    • Frequenzgang = <10Hz bis 46kHz
  • Soundprozessor
    • Dolby Digital Audio-Decoding für 5.1 oder 6.1 Lautsprecher-Kanäle
    • Hardware-Beschleunigung von EAX und EAX Advanced HD
    • 64 Direct Sound-3D-Stimmen in Hardware
    • Creative Multi Speaker Surround 3D (CMSS 3D)-Technologie
    • 32Bit Effects Engine
    • Creative Hardware-Synthesizer
    • Unterstützung analoger, digitaler oder DirectInput-Gamecontroller
  • Ausgänge
    • SB1394 Port
    • Line-Ausgang (Front) / Kopfhörer-Ausgang
    • Line-Ausgang (Rear)
    • Line-Ausgang (Front L+R/ Rear L+R/ Center, Subwoofer, Rear Center)
    • Digitalausgang (6-Kanal SPDIF-Ausgang)
  • Eingänge
    • SB1394-Port
    • Line-Eingang
    • Mikrofon-Eingang
    • Anrufbeantworter-Eingang
    • CD-Eingang analog / digital

Handbuch und Einbau

Auf ein gedrucktes Handbuch hat Creative wie schon bei der Audigy1 verzichtet. Ein ausführliches Handbuch befindet sich als pdf-Datei auf der Treiber-CD.

Nebenbei sei erwähnt, dass die Quickstart- Anleitung auch für den ungeübten User völlig ausreichend ist, denn, unter uns gesagt, wer macht sich schon die Mühe und liest vor dem Einbau das "Online Manual" von über 73 Seiten, wo doch die ersten Töne aus dem neuem Prachtstück sehnsüchtig erwartet werden.


Erste Schritte
Erste Schritte
Diagnostics1
Diagnostics1
Diagnostics
Diagnostics
DigitalOutOff
DigitalOutOff


Plug & Play - im wahrsten Sinne des Wortes verlief der Einbau in dem von Asus empfohlenden PCI- Slot3 (A7V333) völlig problemlos. Das frisch installierte Windows XP Professional erkannte die Audigy sofort und 'verlangte' nach der Treiber- CD. Wir brachen die Installation an dieser Stelle ab, und gaben der Autorun-Funktion der mitgelieferten Treiber-CD den Vortritt. Um sämtliche Funktionen der Audigy 2 zu geniessen, bevorzugten wir die Vollinstallation inklusive Mediasource, worauf wir an anderer Stelle noch näher eingehen werden. Die gesamte Installation dauerte etwa 20 Minuten und benötigt satte 132 MB Festplattenspeicher.

Wie auch schon bei der Audigy sollte man bei analogen Boxen vermeiden, während der Installation den digitalen Ausgang als Standard festzulegen, auch wenn sich dieser natürlich im Nachhinein auf "analog" zurückstellen lässt.

Im Gegensatz zur SB-Player und Audigy1 ist es bei der Audigy2 möglich, zugleich die analogen, als auch den digitalen Lautsprecherausgang zu benutzen.

Anschluesse
Anschluesse
Kalibrierung2
Kalibrierung2
Kalibrierung3
Kalibrierung3

Zum kalibrieren der Lautsprecher hat Creative ein nettes kleines Tool beigefügt, welches auch tadellos funktionierte und kleinste Verdrahtungsfehler gnadenlos aufspürt. Ein dickes Plus wie wir finden, denn häufig sind falsch gepolte Lautsprecher die Ursache für schlechte Soundqualität.

Auf der nächsten Seite: Software