News : 43 Prozent der deutschen Haushalte besitzen Internetanschluss

, 6 Kommentare

Wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat, besitzen 16 Millionen deutsche Haushalte einen Internetanschluss, was einem Anteil von 43 Prozent entspricht. Dies liegt leicht über dem EU-Durchschnitt von 40 Prozent, jedoch deutlich hinter Spitzenreitern, wie den Niederlanden (66%) oder den USA und Kanada.

Dabei wundert es sicherlich nicht, dass insbesondere Haushalte mit Kindern oder einem höherem monatlichem Nettoeinkommen einen Computer zu Hause haben und zusätzlich noch im Internet aktiv sind, wohingegen bei Rentnerhaushalten oder Haushalten mit niedrigen Nettoeinkommen (< 1.300 Euro) ein Internetanschluss eher rar gesät ist.

Die Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen nutzt das Internet mit 77 Prozent am häufigsten, während von den 55- bis 64-Jährigen nur 26 Prozent online sind. Für den größten Teil der insgesamt 34 Millionen deutschen Internetnutzer ist das moderne Medium besonders ein Kommunikationsmittel (75%) und eine wichtige Informationsquelle für Produkte und Dienstleistungen (65%). Weiterhin dient das Internet sehr oft als Wissensquelle für die allgemeine und berufliche Bildung (42%).

Von den Volljährigen Nutzern kauft bereits jeder zweite gelegentlich im Internet ein, wobei die meisten Ausgaben je Käufer auf die Produktgruppen Reisedienstleistungen (522 Euro), Elektronikartikel (einschl. Video- und Fotokameras, 285 Euro) und Computer-Hardware (259 Euro) fallen.