News : Intel Pentium-M (Banias) kommt am 12. März

, 14 Kommentare

Nun ist es amtlich, Intels erster, speziell für den Notebook-Markt bisher unter dem Codenamen Banias entwickelte Prozessor, wird am 12. März dieses Jahres offiziell vorgestellt werden. Bei einem Takt von "nur" 1,6 GHz verspricht er mehr Leistung als ein Pentium 4-M 2,2 GHz und längere Batterielaufzeiten.

Um dieses Versprechen einzuhalten, hat Intel den Banias, welcher als Pentium-M seinen Siegeszug antreten soll, mit einem 1 MB großen L2-Cache und neuen Stromspartechniken ausgestattet. Ein sparsamerer Systembus, ein in Regionen abschaltbarer L2-Cache und die dritte Generation der Speedstep-Technologie (Variation von Prozessortakt und Spannung je nach benötigter Leistung und Stromversorgung) sollen für längere Akkulaufzeiten sorgen. Intel selbst möchte mit dem neuen Prozessor und der darum aufgebauten Centrino-Familie Laufzeiten von bis zu acht Stunden erreichen.

Der Pentium-M soll im März mit Taktraten zwischen 1,3 und 1,6 GHz verfügbar sein und wird im zweiten Quartal dieses Jahres auf 1,7 GHz beschleunigt werden. Einen höheren Takt wird dann erst der Banias Nachfolger, der Dothan, bringen.