News : Neues zu Hyper-Threading II

, 14 Kommentare

Dass Intel mit dem Prescott-Kern gegen Ende des Jahres nicht nur auf die 90nm Fertigungstechnologie umsteigen sondern auch eine Reihe an Verbesserungen an der CPU vornehmen wird, ist hinlänglich bekannt. Bezüglich Hyper-Threading gab es auf dem IDF nun neue Informationen.

Bisher war man davon ausgegangen, dass der Prescott mit Hyper-Treading II in der Lage sein wird, nicht mehr nur zwei sondern ganze vier Threads parallel durch die CPU zu schleusen. Dieses Gerücht hat Intel nun jedoch entschlossen aus der Welt geschafft. Vielmehr wird man "Asymetric Hyper-Threading" in die CPU integrieren, mit dem der Prozessor in der Lage sein soll, auch Anwendungen, die nicht auf HT ausgerichtet sind oder gar nur in einem Thread ablaufen, ordentlich Beine zu machen. Darüber hinaus bekommt der Prescott einen mit 16KB doppelt so großen L1-Data-Cache und auch der sog. Trace Cache soll eine Überarbeitung erfahren haben. Dreizehn neue Befehle (Prescott new Instructions) und eine Überarbeitung der Netburst Architektur runden das Gesamtpaket ab.