News : Quake I Mod "Tenebrae" wird nicht weiterentwickelt

, 27 Kommentare

Tenebrae, einigen vielleicht noch als Wort für "Dunkelheit" aus dem Lateinunterricht bekannt, ist zudem der Name einer interessanten und ungewöhnlichen Modifikation für den 3D-Grafikpionier Quake aus dem Hause idSoftware.

Im Gegensatz zu den meisten anderen "Mods" widmete man sich hier nicht den spielerischen Elementen, sondern vornehmlich der graphischen Darstellung.

Realistischer Schattenwurf und pixelgenaue Beleuchtung, zusätzlich zu den schon in anderen Mods vorhandenen, polygonreicheren Modellen und höher aufgelösten Texturen, schrauben nicht nur die optische Qualität um Dimensionen in die Höhe, sondern auch den Hardwarehunger dieses Mods. Unterhalb einer guten DirectX8-Karte braucht man sich leider kaum die Mühe machen, den Mod zu installieren.

Leider gaben die Entwickler am Mittwoch bekannt, dass sie für das existierende, frei herunterladbare Tenebrae nur noch Produktpflege, sprich Bugfixing betreiben wollen.

Die gute Nachricht allerdings ist, dass man als nächstes eine ähnliche Modifikation für Quake III Arena plant, die unter anderem folgende Features aufweisen soll:

  • Quake 3 bsp file support. (may not be compatible with existing q3 maps)
  • Shaders
  • Curves
  • 3D Audio (using OpenAL)
  • Scriptable menus (using xml)
  • Prefab support (ASE file format)
  • Skeletal animation
  • Physics (using ODE)

Die benutzten Shader sollen, so die Entwickler mit nVidia's Shaderprogrammiersprache cg erstellt werden, dabei natürlich aber auch zu anderen DirectX8-Karten kompatibel bleiben.

Hier nochmal ein paar Screenshots von Tenebrae als Appetitmacher, mehr davon gibt es auf der Homepage der Entwickler.

Tenebrae 1
Tenebrae 1
Tenebrae 2
Tenebrae 2
Tenebrae 3
Tenebrae 3
Tenebrae 4
Tenebrae 4