News : Bild von Tejas und Details zum Prescott

, 16 Kommentare

Selbst der Prescott ist noch mehr als ein halbes Jahr entfernt und doch gibt es bereits jetzt ein Bild, welches den Nachfolger, den Tejas, zeigen soll. Dies suggeriert zumindest eine Aufnahme der Unterseite des Prozessors, welcher bekanntlich nur im Sockel T Platz finden wird.

Beim Sockel T handelt es sich um ein Land Grid Arry mit 775 Pins, welcher erstmalig mit dem Prescott, dem Nachfolger des aktuellen Pentium 4 Kerns (Northwood) zum Einsatz kommen wird und der den Leistungshunger der kommenden Prozessoren mit Taktraten von über 4 GHz locker stillen kann. Beim Land Grid Array werden die bisher bekannten Pin-Kontakte durch simple Oberflächenkontakte abgelöst, wodurch die Produktion dieser Prozessoren stark vereinfacht wird, wie das vermeintliche Bild des Tejas-Prototypen zeigt. Allerdings kann es sich bei dem gezeigten Prozessor ebenso gut um einen Prescott handeln, welcher sowohl für den mPGA478 (Sockel 478) also auch den LGA775 (Sockel T) erscheinen wird. Ob Tejas oder Prescott, von unten betrachtet werden sich beide Prozessoren ohnehin nicht viel nehmen. Ganz neu ist das Prinzip des Land Grids Arrays übrigens nicht, denn der Memory Controller des i850(E) kommt mit einem Land Grid Array, genauer gesagt dem OLGA (Organic Land Grid Array), daher und der Pentium III im Slot 1 wurde mittels OLGA auf die Cartridge gebracht.

Über das Bild hinaus sind neue Details von Prescott und Tejas bekannt geworden:

  • Prescott
    • 90nm Micron Process
    • 109mm2 Die Size
    • Enhanced Hyper-Threading
    • 13 Prescott New Instructions (PNI) : 1 for video encoding and 2 for thread synchronizationand the rest for complex arithmetic operations, floating-point-to-integer conversions and SIMD floating-point operations
    • Improved pre-fetch branch predictions
    • Reduce clock skew across die with a new clock distribution scheme
    • 1MB L2 Cache
    • 16KB L1 Cache
    • 800Mhz FSB
    • Socket 478 / Socket T LGA 775 Package
    • 3.4Ghz At Launch & ~5Ghz Highest Clock Speed
    • Supports Dual Channel DDR2 400/533Mhz, PCI Express x16 & ICH6 with Grantsdale chipsets
    • Availability Q4 2003
  • Tejas
    • 90nm/65nm Micron Process
    • 120-140mm2 Die Size (90nm) / 80-100mm2 Die Size (65nm)
    • Extended Enhanced Hyper-Threading
    • 8 Tejas New Instructions (TNI) : New high-performance audio standard, code-named Azalia supporting Dolby digital, multistreaming and improved speech recognition.
    • 1MB L2 Cache
    • 24KB L1 Cache
    • 16K uOps Trace Cache
    • 800/1066Mhz FSB
    • Socket T LGA 775 Package
    • Clock Speed From 4.4Ghz & Above
    • Supports Dual Channel DDR2 400/533Mhz, PCI Express x16 & ICH6 with Grantsdale chipsets
    • Availability 2004
Tejas oder Prescott im Socket T (LGP 775)
Tejas oder Prescott im Socket T (LGP 775)