News : Infineon mit weiteren Informationen zu DDR-II-SDRAM

, 15 Kommentare

Der deutsche Chiphersteller Infineon zeigte ein erstes lauffähiges Speicher-Modul von DDR-II-SDRAM. Die Fertigung erfolgt bereits mit einem 0,11-µm-Prozess, erste Module für den Massenmarkt werden aber erst im Jahr 2004 erhältlich sein.

Die Spannung der neuen Module wird von aktuellen 2,5 Volt auf 1,8 Volt gesenkt. So sollen die neuen Chips neben dem Einsatz in Desktop-PCs und Servern auch im moblien Bereich wegen ihrem geringeren Energiebedarf Anwendung finden.

Laut Infineon wird DDR-II-SDRAM 2004 mit Taktfrequenzen von 400 und 533 MHz erscheinen, säter sollen Versionen mit 667 MHz folgen, was aber erst im Jahr 2005 der Fall sein wird. Dabei wird es Module mit 256, 512 und 1024 MByte Kapazität geben.

Auch wenn dies alles noch Zukunftsmusik ist liegen die Vorteile auf der Hand: höhere Taktraten und somit eine höhere Bandbreite bei geringerem Stromverbrauch. Auf dem Grafikkarten Markt setzt man seit kurzer Zeit schon auf den Speicher-Standard DDRII, wie bespielsweise nVidia mit der GeForce FX.

DDRII Speichermodul mit 667 MHz
DDRII Speichermodul mit 667 MHz