News : Opteron nun doch mit Modellnummern

, 20 Kommentare

Am 22. April wird in New York der offizielle Startschuss für den Opteron, den neuen Server-Prozessor aus dem Hause AMD, fallen. Entgegen anders lautender Meldungen hat sich AMD nun doch dafür entschiedenen, den Opteron mit Modellnummern an den Start zu schicken.

Im Vergleich zu den Modellnummern beim Athlon XP trennt man sich bei den Bezeichnungen für den Opteron allerdings voll von der Taktfrequenz. Beim Opteron hat man eine dreistellige Zahl auserkoren, um die verschiedenen Modelle des 64Bit Serverprozessors voneinander zu unterscheiden. Die erste Ziffer steht hierbei für die Anzahl der in einem System unterstützten Prozessoren. Die Opterons für 1-Wege-Systeme sind also an der Modellnummer 1XX zu erkennen. Insgesamt wird es drei Serien geben:

  • 1-Wege: 100 Serie, AMD Opteron 1XX
  • 2-Wege: 200 Serie, AMD Opteron 2XX
  • 8-Wege: 800 Serie, AMD Opteron 8XX

Die zweite und dritte Ziffer gibt die relative Geschwindigkeit des Prozessors innerhalb einer Prozessorserie an. Der Opteron 244 bietet somit eine höhere Leistung als der Opteron 242, wie sich ein Opteron 146 im Vergleich dazu behaupten kann, geht aus den Nummern dagegen nicht hervor.

Die ersten Operons werden als 140, 240 und 840 erscheinen.

Opteron Info
Opteron Info