News : Radeon 9800 Pro - Auf der Suche nach den Karten

, 23 Kommentare

Findet man NV31 und NV34 sowie GeForce FX 5800 Karten an jedem zweiten Messestand, muss man bei GeForce FX Ultra Karten schon genauer hinsehen. Noch ein wenig schwieriger gestaltet sich die Suche nach Radeon 9800 Pro Platinen - warum?

Eine Erklärung liegt auf der Hand, denn schließlich verkaufen immer noch deutlich mehr Firmen Karten aus dem Hause nVidia. Doch selbst auf den Ständen von Gigabyte und HIS, großen Produzenten ATI basierter Grafikkarten, war - wenn überhaupt - nur eine Radeon 9800 zu sehen. Angesichts des Leistungsvorsprungs, den die FX gegenüber der 9700er Serie hat, hätte man hier sicherlich mit mehr Präsenz gerechnet. Die Erklärung scheint allerdings ATI selbst zu liefern, denn auf der gestrigen Pressekonferenz wurde von einer "gestaffelten" Einführung der kürzlich vorgestellten Chips gesprochen, die die eigentliche Markteinführung der 9800 (Pro) erst in sechs Wochen vorsieht. Ein Hersteller teilte uns darüber hinaus mit, dass ATI diese Verzögerung bewußt in Kauf nimmt, um der aktuell noch gut im Markt positionierten Karte nicht unnütz Konkurrenz zu machen.

Eine Erklärung für die Verbreitung der GeForce FX 5800 Ultra haben wir ebenfalls noch: nVidia hat vor der Messe Samples an bedürftige Kunden verteilt. Nach der Messe müssen diese jedoch zurück gegeben werden.

Club3D Radeon 9800 Pro
Club3D Radeon 9800 Pro
Gigabyte Radeon 9800
Gigabyte Radeon 9800