2/25 Athlon XP 2500+, 2800+ und 3000+ im Test : Der neue Kern

, 86 Kommentare

Übersicht

Für alle Freunde der schnörkellosen Theorie wollen wir, bevor es ans Eingemachte geht, nochmals einen Blick auf die Eckdaten der Kontrahenten werfen.

Athlon XP 3000+ mit 2,16 GHz
Athlon XP 3000+ mit 2,16 GHz
Palomino - Thoroughbred B - Barton
Palomino - Thoroughbred B - Barton
Palomino - Thoroughbred B - Barton
Palomino - Thoroughbred B - Barton
Die Prozessoren im Überblick
Merkmale Pentium 4 Celeron Athlon XP Athlon XP
Kern Willamette
Northwood
Willamette-128
Northwood-128
Palomino
Thoroughbred "A/B"
Barton
Front-Side-Bus 400 MHz QDR
533 MHz QDR
400 MHz QDR 266 MHz DDR
333 MHz DDR
333 MHz DDR
Fertigung 0,18µm
0,13µm
0,18µm
0,13µm
0,18µm
0,13µm
0,13µm
Sockel Sockel 423
Sockel 478
Sockel 478 Sockel A Sockel A
Taktrate o.
Modellnummer
400MHz QDR
1300 MHz
1400 MHz
1500 MHz
1600 MHz
1600 MHz A*
1700 MHz
1800 MHz
1800 MHz A**
1900 MHz
2000 MHz
2000 MHz A**
2200 MHz**
2400 MHz**
2500 MHz***
2600 MHz***

533MHz QDR
2266 MHz**
2400 MHz B**
2533 MHz**
2666 MHz***
2800 MHz***
3066 MHz*** HT

* N-wood nB0
** N-wood nB0 o. nC1
*** N-wood nC1
HT: HyperThreading
Willamette-128
1700 MHz
1800 MHz

Northwood-128
2000 MHz
2100 MHz
2200 MHz
266MHz DDR
1500+
1600+
1700+
1800+
1900+
2000+
2100+
2200+*
2400+**
2600+**

333MHz DDR
2600+**
2700+**
2800+**

*T-bred "A"
**T-bred "B"
2500+
2800+
3000+
Transistoren 42 Millionen
55 Millionen
unbekannt 37,5 Millionen 54,3 Millionen
DIE-Size Willamette: 217mm²

Northwood:
146mm² (nB0 Step)
131mm² (nC1 Step)
unbekannt Palomino: 128 mm²

Thoroughbred:
80 mm² ("A")
84 mm² ("B")
101 mm²
L1-Execution-Cache 12.000 µ-Ops 12.000 µ-Ops 64 kB 64 kB
L1-Daten-Cache 8 KB 8 KB 64 kB 64 kB
L1-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt
L2-Cache Willamette: 256kB
Northwood: 512kB
128kB 256kB 512kB
L2-Anbindung 256 Bit 256 Bit 64 Bit 64 Bit
L2-Cache-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt CPU-Takt
L2-Modus L1 inclusive L1 inclusive L1 exclusive L1 exclusive
HW Data Prefetching Ja Ja Ja Ja
VCore Willamette:1,75V

Northwood:
1,475V
1,500V
1,525V
1,550V
Willamette-128: 1,75V

Northwood-128:
1,475 V
1,500V
1,525V
Palomino: 1,75V

Thoroughbred:
1,50V
1,60V
1,65V
1,65V
Befehlssätze MMX
SSE / SSE2
MMX
SSE / SSE2
MMX / 3DNow!
3DNow!+ / SSE
MMX / 3DNow!
3DNow!+ / SSE
Temperatur Diode Ja Ja Ja Ja
Multiprozessor-fähig Nein Nein Nein Nein
CPU-Architektur 20-stufige Pipeline 20-stufige Pipeline 15-stufige (FPU)
10-stufige (ALU)
Pipeline
15-stufige (FPU)
10-stufige (ALU)
Pipeline
Palomino 1700+
Palomino 1700+
Thoroughbred 2700+
Thoroughbred 2700+
Barton 3000+
Barton 3000+

Auch der neue Barton ist ein Mitglied der QuantiSpeed Architektur, der alle Athlon XP Prozessoren angehören und somit erhält auch er im Rahmen der True Performance Initiative ein Modellnummer. Laut AMD müsste eine Athlon mit Thunderbird-Kern den durch die Modellnummer ausgedrückten Takt besitzen, um die selbe Leistung wie der entsprechende Athlon XP Prozessor zu besitzen. Allerdings hat man sich hier in der Vergangenheit bereits in Widersprüche verwickelt. Auf den zweiten Blick wirkt es so, als würde AMD hier einen Vergleich mit dem realen Takt eines Pentium 4 anstreben, was in anbetracht der unterschiedlichsten Prozessorarchitekturen jedoch keinesfalls uneingeschränkt möglich ist.

Auf der nächsten Seite: Ein Wort zum Kern