5/25 Athlon XP 2500+, 2800+ und 3000+ im Test : Der neue Kern

, 86 Kommentare

Ein Wort zum Takt

Da aufgrund des größeren L2 Caches beim neuen Kern die Anzahl der Cache Misses verringert wird, und somit der Prozessor seltener auf seine Daten warten muss, steigt auch die Pro/Takt Leistung des neuen Prozessors. Im Rahmen der „True Performance Initiative“ kann AMD somit dem Barton bei einem bestimmten Prozessortakt eine höhere Modellnummer zuweisen. Mit einem Takt von 2,16 GHz, dem selben Takt, mit dem auch der Athlon XP 2700+ betrieben wird, kann der Barton als Athlon XP 3000+ eingestuft werden.

Athlon XP Prozessoren im Überblick
Bezeichnung realer Takt Frontside-Bus
Palomino, 0,18µm, 64kB + 64kB L1 + 256kB L2 Cache
Athlon XP 1500+ 1333 MHz 133 MHz
Athlon XP 1600+ 1400 MHz 133 MHz
Athlon XP 1700+ 1466 MHz 133 MHz
Athlon XP 1800+ 1533 MHz 133 MHz
Athlon XP 1900+ 1600 MHz 133 MHz
Athlon XP 2000+ 1666 MHz 133 MHz
Athlon XP 2100+ 1733 MHz 133 MHz
Thoroughbred "A", 0,13µm, 64kB + 64kB L1 + 256kB L2 Cache
Athlon XP 1700+ 1466 MHz 133 MHz
Athlon XP 1800+ 1533 MHz 133 MHz
Athlon XP 1900+ 1600 MHz 133 MHz
Athlon XP 2000+ 1666 MHz 133 MHz
Athlon XP 2100+ 1733 MHz 133 MHz
Athlon XP 2200+ 1800 MHz 133 MHz
Thoroughbred "B", 0,13µm, 64kB + 64kB L1 + 256kB L2 Cache
Athlon XP 1700+ 1466 MHz 133 MHz
Athlon XP 1800+ 1533 MHz 133 MHz
Athlon XP 1900+ 1600 MHz 133 MHz
Athlon XP 2000+ 1666 MHz 133 MHz
Athlon XP 2100+ 1733 MHz 133 MHz
Athlon XP 2400+ 2000 MHz 133 MHz
Athlon XP 2600+ 2133 MHz 133 MHz
Athlon XP 2600+ 2083 MHz 166 MHz
Athlon XP 2700+ 2166 MHz 166 MHz
Athlon XP 2800+ 2250 MHz 166 MHz
Barton, 0,13µm, 64kB + 64kB L1 + 512kB L2 Cache
Athlon XP 2500+ 1833 MHz 166 MHz
Athlon XP 2800+ 2083 MHz 166 MHz
Athlon XP 3000+ 2166 MHz 166 MHz

Insgesamt startet AMD mit drei verschiedenen Prozessoren mit Barton-Kern durch. Somit ergeben sich auch neue Gleichungen, die das Verhältnis zwischen Takt und Modellnummer ausdrücken:

Formel zur Berechnung der Athlon XP Modellnummer
Frontside-Bus 133 MHz (266 DDR)
Bis 1833 MHz:
Model Rating = Taktfrequenz x 1.5 - 500
Über 1833 MHz:
Model Rating = Taktfrequenz x 1.5 - 600
Frontside-Bus 166 MHz (333 DDR)
Thoroughbred:
Model Rating = Taktfrequenz x 1.2 + 100
Barton bis 2083 MHz:
Model Rating = Taktfrequenz x 1.2 + 300
Barton über 2083 MHz:
Model Rating = Taktfrequenz x 1.2 + 400

Während sich Athlon XP 2500+ und 2800+, jeweils mit Barton-Kern versteht sich, mit ein und der selben Formel beschreiben lassen, springt der XP 3000+ aus der Reihe. Nüchtern betrachtet erweckt es den Eindruck, als hätte AMD hier etwas nachgeholfen, um etwas gegen den 3,06 GHz Pentium 4 im Angebot zu haben.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass diese Formeln rein mathematischer Natur sind. In der Realität ist eine Modellbezeichnung laut AMD immer das Ergebnis aufwendiger Tests, bei dem insgesamt 37 Benchmarks herangezogen werden. Es kann also durchaus sein, dass der Athlon XP 3000+ seine Modelnummer mit voller Berechtigung trägt. Wir versuchen zumindest, durch unsere Benchmarks, Licht ins Dunkel zu bringen.

Auf der nächsten Seite: Ein Wort zur Kühlung