News : Zalman mit neuem VGA-Kühler

, 26 Kommentare

Schon lange ist Zalman für seine alternativen Kühlsysteme für Prozessoren und Grafikkarten bekannt und ergänzt diese nach und nach mit weiteren Modellen. Eine für viele Fans dieser Lösungen durchaus interessante Variante fand sich auf der CeBIT wieder.

Mit dem ZM80C1-HP verbindet Zalman seine bekannte passive Heatpipe mit einem an diese gekoppelten Lüfter, der die an der Heatpipe anlaufende Wärme abtransportieren soll. Bisher bot Zalman hierfür extra Lüfter an, die über der Grafikkarte schwebend am Gehäuse montiert werden mussten, oder der Kunde musste je nach Bedarf selbst Hand anlegen und einen Lüfter montieren. Die neue Variante macht dabei auch optisch wieder einiges her und so ist es mal einmal mehr fast zu schade, sie in einem geschlossenen PC-Gehäuse verstauben zu lassen. Auch Karten der Geforce4 Ti Reihe sollten sich mit dem ZM80C1-HP problemlos kühlen lassen.

Zalman vereint somit wieder einmal den Anspruch eines leisen Systems mit optischen Vorzügen, die besonders für Case-Modder interessant sein dürften. Damit liegt Zalman aktuell voll im Trend, da immer mehr Benutzer Wert auf ein leises aber leistungsfähiges System legen und zudem die Zahl der Bastler stetig steigt.

Zalman ZM80C1-HP
Zalman ZM80C1-HP
Zalman ZM80C1-HP
Zalman ZM80C1-HP
Zalman ZM80C1-HP
Zalman ZM80C1-HP
Zalman ZM80C1-HP