News : Apple macht weniger Gewinn

, 2 Kommentare

Apple hat im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2003 ungefähr 711.000 Rechner ausgeliefert und konnte nicht zuletzt dadurch im zurückliegenden Geschäftsquartal, welches am 29. März 2003 endete, einen Gewinn von 14 Millionen US-Dollar erwirtschaften und übertrifft damit die Erwartungen.

Dem gegenüber betrug der Gewinn im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2002 noch 40 Millionen US-Dollar. Der Quartalsumsatz betrug 1,475 Milliarden US-Dollar und lag damit 1 Prozent unter dem des vergleichbaren Vorjahresquartals. Die Bruttogewinnspanne lag bei 28,3 Prozent im Vergleich zu 27,4 Prozent. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 47 Prozent.