News : EPoX stellt 4PCA3+ mit i875P vor

, 5 Kommentare

Als erster Hersteller hat EPoX mit dem 4PCA3+ ein Mainboard auf Basis des neuen i875P Chipsatz von Intel vorgestellt. Die Luxus-Variante kommt sogar mir einem Vier-Kanal IDE-RAID Controller von HighPoint daher. Allerdings hat man dafür auf den Einsatz des ICH5 in der RAID-Version (ICH5/R) verzichtet.

Für die Sechs-Kanal Audiowiedergabe setzt EPoX auf einen Chip (CMI9739A) von C-Media, onBoard Ethernet wird beim 4PCA3+ durch einen Gigabit-Chip von Broadcom realisiert. Nach Asus verzichtet somit also auch EPoX bei Gigabit-Ethernet auf den Einsatz der neuen Communications Streaming Architecture. Die Auslieferung des 4PCA3+ wird für Anfang Mai erwartet, der Preis für den Endkunden wird dabei etwa 199 Euro betragen. Kurz darauf will EPoX auch mit dem EP-4PCA3I in die Auslieferung gehen, dieses Modell soll etwa 30 Euro weniger kosten. Dieses wird ohne den Highpoint-Controller und nur mit 100 MBit Ethernet daher kommen.

EPoX EP-4PCA3+
EPoX EP-4PCA3+