News : Itanium lernt 32-Bit via Software-Emulation

, 40 Kommentare

Allem Anschein nach arbeitet Intel derzeit an einer Software-Emulation für den Itanium, die es diesem Server- und Workstation-Prozessor ermöglichen soll, auch 32-Bit Applikationen zu verarbeiten und somit in gewisser Weise dem Xeon Konkurrenz macht.

Der Itanium 2 6M soll mit seinen 1,5GHz dabei unter 32-Bit die Leistung eines 1,5GHz Xeon MP erreichen. Unterstützung erfährt Intel von Red Hat, SuSe und Microsoft, die mit der Erarbeitung eines Kernel-Moduls beschäftigt sind, das die Emulation möglich macht und das Umschalten von 32-Bit und 64-Bit Programmen erleichtern soll. Das eigentliche Aufgabenfeld des Itanium soll aber auch in Zukunft seine gewohnte 64-Bit Umgebung bleiben.

Im Moment wird damit gerechnet, dass die Module für Linux und Windows in der zweiten Jahreshälfte 2003 fertiggestellt sein werden. Diese Software-Lösung soll zudem eine bessere Leistung erreichen als eine im Itanium integrierte Hardware-Lösung. In der nächsten Zeit werden sicherlich noch mehr Einzelheiten bekannt und zu gegebenem Zeitpunkt dürfen wir uns dann auch auf erste Leistungsmessungen freuen.

Itanium
Itanium