News : Keine deutsche Sony-Vertretung bei der E3

, 2 Kommentare

Sony Computer Entertainment Deutschland wird dieses Jahr keine deutsche Delegation zur E3 nach Los Angeles schicken. Aufgrund der erheblichen Zurückhaltung seitens Handels- und Pressevertretern, zu dieser Messe zu reisen, hat man sich zu diesem Schritt entschlossen.

Sony äußerte sich zu dieser Entscheidung wie folgt:

"Die E3 ist unbestritten die wichtigste Messe im angloamerikanischem Raum", so Manfred Gerdes, Geschäftsführer Sony Computer Entertainment Deutschland. "Für den deutschen Markt sind jedoch Veranstaltungen wie die Playstation Experience auf der Games Convention in Leipzig deutlich höher einzustufen. In einem dynamischen Markt sollte man nur kurze, schnelle Schritte gehen müssen und da ist es für Handel und Presse einfacher - und kostengünstiger - nach Leipzig zu kommen, als nach Los Angeles zu fliegen."