Microsoft erweitert Support-Services für Windows XP

Thomas Hübner 27 Kommentare

Microsoft hat den Support für das Betriebssystem Windows XP um zwei neue Services erweitert. Ab sofort hat der Anwender die Möglichkeit, bei Problemen einen Microsoft Support-Techniker direkt per Internet-Chat zu kontaktieren. Hierzu wird lediglich die Seriennummer oder ein Support-Vertrag benötigt.

Darüber hinaus stellt Microsoft auf seinen Support-Seiten Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Verfügung, die mit zahlreichen Abbildungen und leicht verständlich den Weg zum Ziel erklären, beispielsweise den Aufbau eines kleinen Netzwerks oder einer PC-Direktverbindung.

Im Rahmen des Online-Chats kann der Anwender über Instant Messaging in Echtzeit mit dem Support-Spezialisten kommunizieren. Auf diese Weise lässt sich schnell und unproblematisch im direkten Dialog eine Lösung finden. Der Chat ist derzeit auf Support-Anfragen zu Windows XP beschränkt und steht in der Zeit von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung.

Bei Bedarf kann der Techniker über Remote-Unterstützung auf den Rechner des Anwenders zugreifen, um Einstellungen zu prüfen, live Dateien oder Internet-Seiten zu schicken oder andere Techniker in den Chat mit einzubeziehen. Dies geschieht selbstverständlich nur mit der Erlaubnis des Anwenders. Dieser hat die Möglichkeit, die Remote-Unterstützung jederzeit abzubrechen.