News : Microsoft will Google Konkurrenz machen

Der Redmonder Softwaregigant Microsoft plant offenbar sein Engagement im Suchmaschinenbereich deutlich zu vergrößern, um langfristig Marktführer Google abzulösen. Hierfür soll die Zahl der Angestellten im Bereich der Suchmaschinen-Technologie auf 200 verdreifacht werden.

Auf diese Weise will man bis Ende 2004 eine eigene Suchmaschine mit Bezahllinks aufgebaut haben. Bisher nutzt Microsoft für seine MSN-Portale die Suchmaschinen-Technik von Overture und Inktomi. Inktomi gehört nun allerdings zum Konkurrenten Yahoo, was Microsoft aus verständlichen Gründen offenbar nicht passt.

Diese Entwicklung könnte den Bezahllink-Spezialisten, Overture, arg in Bedrängnis bringen, denn dieser erzielte im vierten Quartal ein Drittel seines Gewinns durch die Platzierung von Bezahllinks auf MSN-Seiten. Overture Pressesprecher Al Duncan sieht aber keinen Anlass zur Sorge: "Es exisitert eine sehr enge und stetig wachsende Zusammenarbeit mit Microsoft".