News : Microsoft will Google Konkurrenz machen

, 35 Kommentare

Der Redmonder Softwaregigant Microsoft plant offenbar sein Engagement im Suchmaschinenbereich deutlich zu vergrößern, um langfristig Marktführer Google abzulösen. Hierfür soll die Zahl der Angestellten im Bereich der Suchmaschinen-Technologie auf 200 verdreifacht werden.

Auf diese Weise will man bis Ende 2004 eine eigene Suchmaschine mit Bezahllinks aufgebaut haben. Bisher nutzt Microsoft für seine MSN-Portale die Suchmaschinen-Technik von Overture und Inktomi. Inktomi gehört nun allerdings zum Konkurrenten Yahoo, was Microsoft aus verständlichen Gründen offenbar nicht passt.

Diese Entwicklung könnte den Bezahllink-Spezialisten, Overture, arg in Bedrängnis bringen, denn dieser erzielte im vierten Quartal ein Drittel seines Gewinns durch die Platzierung von Bezahllinks auf MSN-Seiten. Overture Pressesprecher Al Duncan sieht aber keinen Anlass zur Sorge: "Es exisitert eine sehr enge und stetig wachsende Zusammenarbeit mit Microsoft".