News : PT400 Chipsatz findet Anklang

, 3 Kommentare

Die Einigung im Rechtsstreit zwischen Intel und Via trägt erste Früchte: MSI und Asus folgen Elitegroup und bringen Pentium 4 Mainboards mit Via Chipsatz, dem PT400 Chip auf den Markt. Somit haben drei der größten vier Mainboardhersteller eine Platine mit Vias neuestem Schützling auf dem Markt.

Einzig Gigabyte fehlt noch. Da Elitegroup bisher fast der einzige Hersteller war, der Via Chips für Intel Mainboards verbaut hatte, sehen die Zukunftaussichten für Elitegroup nicht so gut aus: Konkurrenz und somit weit weniger Verkäufe bei Mainboards. Den Endkunden wird dies allerdings freuen.

Die Daten des PT400 sehen wie folgt aus: Support für FSB800, Unterstützung für DDR400 und Agp 8x. Wer jetzt den Support von Dual-Channel DDR vermisst sieht richtig - dieser Modus wird erst im PT600 erfolgen. Zum PT400 wird es auch wieder eine Version mit integrierter Grafik geben, PM400 genannt.

In diesem Quartal werden noch erste Samples erwartet. Ob diese Boards dann aber eine Konkurrenz zum Springdale oder Canterwood aus dem Hause Intel sind, bleibt ohne den Support von Dual-Channel DDR400 eher fraglich.