3/6 Hitachi Deskstar 180GXP im Test : Wie viel Cache braucht eine HDD?

, 35 Kommentare

Schreibgeschwindigkeit

Nach diesen interessanten Werten beim Lesen von Daten wollen wir natürlich wissen, wie schnell die Hitachi HDDs beschrieben werden können.

Schreiben - Durchschnitt
  • P-ATA:
    • Hitachi Deskstar 180GXP 2MB
      27.207
    • Hitachi Deskstar 180GXP 8MB
      26.579
    • IBM Deskstar 120GXP
      23.279
  • S-ATA:
    • Seagate Barracuda V
      22.657
Schreiben - Maximum
  • P-ATA:
    • Hitachi Deskstar 180GXP 2MB
      41.363
    • Hitachi Deskstar 180GXP 8MB
      34.870
    • IBM Deskstar 120GXP
      32.485
  • S-ATA:
    • Seagate Barracuda V
      37.327
Schreiben - Minimum
  • P-ATA:
    • Hitachi Deskstar 180GXP 2MB
      17.448
    • Hitachi Deskstar 180GXP 8MB
      14.175
    • IBM Deskstar 120GXP
      12.765
  • S-ATA:
    • Seagate Barracuda V
      11.479

Hier zeigt sich ein für viele sicherlich erstaunliches Ergebnis: die 2MB Version ist generell schneller beim Schreiben als die 8MB Version. Im Schnitt nur etwa 600KB/s, bei den Maximal- und Minimalwerten aber schnell drei bis sieben MB/s besser. Offenbar wirkt sich der große Cache in diesem Fall als Hindernis aus, die anfallenden Daten werden aus dem kleineren Cache schneller verarbeitet als bei dem größeren Cache.

Die Seagate und die IBM streiten sich um den letzten Platz, obwohl sich bei den maximalen Schreibwerten die Seagate sogar auf Platz 2 nach vorne schieben kann.

Auf der nächsten Seite: Zugriffszeiten