5/5 Maxtor DiamondMax Plus 9 im Test : Die Ruhe vor dem S-ATA-Sturm

, 35 Kommentare

Fazit

Ingesamt hinterläßt die Maxtor DiamondMax Plus 9 (6Y120P0) keinen herausragenden Eindruck, sie kann sich nur beim Burst-Read, dem Lesen aus dem Cache-RAM der Festplatte, in Szene setzen. Dies liegt an der Ultra ATA/133 Schnittstelle, deren Entwicklung aus den Labors von Maxtor stammt. Im normalen Betrieb zeigt die Schnittstelle allerdings keine Verbesserung bei den Leistungen. Bei den theoretischen Benchmarks liegt die Maxtor fast immer hinten, selbst bei den praxisnahen Benchmarks kann sie sich nicht nach vorne bringen und muß sich mit dem zweiten Platz hinter der 8MB Cache Hitachi Deskstar 180GXP begnügen.

Leider ist auch Maxtor dazu übergegangen die Garantiedauer deutlich zu reduzieren, so wird nur ein Jahr Herstellergarantie gewährt. Wer allerdings eine leise Festplatte sucht, die in der Praxis keine großen Schwächen zeigt, ist mit der Maxtor gut beraten. Für viele ist auch die Möglichkeit, die Festplatte im Kit zu erwerben, ein positiver Punkt. Maxtor bietet die DiamondMax Plus 9 auch mit 2MB Cache als Modell 6Y120L0 an, leider stand uns hiervon kein Testmuster zur Verfügung; der Preis beträgt zur Zeit 115,- € bei ebenfalls einem Jahr Herstellergarantie.

Maxtor DiamondMax Plus 9 6Y120P0
  • 8MB Cache
  • Laufgeräusch
  • Flüssigkeitslager
  • Als 'Kit' lieferbar
  • 1 Jahr Herstellergarantie

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.