7/7 Detonator 44.03 vs. 43.45 : Rettung für die GeForce FX?

, 71 Kommentare

Fazit

Trotz vieler Erwartungen kocht auch nVidia nur mit Wasser.

Einige Bremsen konnte man zwar lösen und auch die default-Einstellung des Qualitäts-Modus weiß zu gefallen, aber gerade in den beiden 3DMarks ist es ziemlich offensichtlich, dass eine solche Erhöhung der Leistung nicht immer nur von angezogenen Handbremsen stammt, sondern dass hinter den Kulissen kräftig optimiert wird.

Detonator FX
Detonator FX

So hinterläßt der neue Treiber ein etwas gespaltenes Bild. Auf der einen Seite stehen unabredbare Performancesteigerungen in einer Vielzahl von Spielen, besonders, was den Leistungs-Modus angeht und auf der anderen Seite ist der schale Beigeschmack der in den 3DMarks insgesamt verringerten Bildqualität.

Trotzdem läßt sich dieser Treiber für Besitzer einer GeForceFX empfehlen: Der Leistungs-Modus kann halbwegs gefallen und die Krone der Bildqualität (zumindest was Spiele anbelangt) kann mit dem Qualitätsmodus auch in vielen Fällen ein wenig und in wenigen Fällen deutlich zulegen.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.