News : FlashMark2003 veröffentlicht

, 104 Kommentare

Nach einem halben Jahr Entwicklungszeit wurde heute der FlashMark2003 in der finalen Version 1.0 veröffentlicht, der neben der Flash Leistung des Systems auch Aussagen über die Geschwindigkeit des Systems, Prozessors, Speichers und Mainboards erlauben.

FlashMark2003 muss dabei nicht installiert werden, sondern kann komplett online ausgeführt werden. Hierzu wird lediglich das Flash Plug-in benötigt. FlashMark2003 ist komplett kostenlos und die erzielten Ergebnisse können online mit denen anderer Benutzer über eine Datenbank verglichen werden.

Die Entwickler werben zudem damit, dass der FlashMark2003 eine sehr gute Zukunftssicherheit besitzt und so auch noch auf zukünftigen Systemen eine objektive Aussage über die Leistungsfähigkeit erlaubt.

Folgende Features werden genannt:

  • 5 'real life Benchmarks', die verschiedene Situationen von komplexen Flash-Filmen simulieren
  • 3 synthetische Benchmarks, die verschiedene Aspekte von Flash-Filmen bewerten
  • Flash Engine, die sowohl online als auch offline benchen ohne Installation erlaubt
  • Zukunftssicher
  • Kostenlos

Die minimalen Systemanforderungen fallen folgendermaßen aus:

  • 500 Mhz CPU
  • Grafikkarte, die 32Bit unterstützt
  • Soundkarte
  • 128 MB Arbeitsspeicher
  • Browser mit Flash Unterstützung

Den Benchmark findet ihr auf der offiziellen Webseite des FlashMark2003 oder auf seinem amerikanischen Pendant. Schnell fällt auf, dass während des Benchmarks immer wieder ein Modell einer Grafikkarte von ATi eingeblendet wird, so dass die Spekulationen über eine etwaige Punkteerhöhung schnell entfacht sein dürften. Uns ist hierüber bislang nichts bekannt.

Wir würden uns freuen, eure Ergebnisse (Safe Mode) mitsamt eurer Systemkonfiguration in unseren Kommentaren wiederzufinden, um so einen ersten Aufschluss über die Aussagefähigkeit des FlashMark2003 zu erhalten.

Update

Wie wir vom FlashMark2003 Team erfahren haben, wird FlashMark in keiner Weise von ATi gesponsert und eine ATi Grafikkarte zieht auch keine unerlaubte Bevorzugung in der Bewertung nach sich. Das ATi Logo ist reiner Zufall und soll eventuell schon bald aus dem Benchmark entfernt werden. Zudem soll die Highscore-Liste bald mit jeder Menge Werten aktualisiert werden, damit ihr euer System mit vielen anderen vergleichen könnt.