News : Freemail Spamfilter auch für kostenlose Accounts

, 26 Kommentare

Wer einen kostenlosen Account beim vielfachen Testsieger Freemail von Web.de hat, welcher bekanntlich erst volljährigen Personen zur Verfügung steht, kann über einen Umweg trotzdem in Genuss des Spam-Filters kommen, der eigentlich nur für Club-Mitglieder zur Verfügung steht.

Freemail kennzeichnet eingehende Mails, die unter Spam-Verdacht stehen mit dem zusätzlichen Header "X-WEBDE-TAG" und weist diesem entweder den Wert "S" für Spam oder "W" für Werbung zu. Dies kann man sich zunutze machen, wenn man seine Mails per POP3-Protokoll mit einem E-Mail Clienten abholt. Denn die am weitesten verbreiteten Clienten unterstützen das Filtern nach benutzerdefinierten Headern wie in diesem Fall "X-WEBDE-TAG", darunter Outlook, Mozilla Mail, Opera (M2) und auch KMail, jedoch nicht Outlook Express!

Man erstellt also eine neue Filter-Regel, die auf den genannten Header-Eintrag mit dem Wert "S" anspringt. Den Wert "W" haben wir auch bei zahlreichen ausdrücklich erwünschten E-Mails vorgefunden, sodass man sich auf diesen nicht unbedingt verlassen sollte. Mozilla und KMail erlauben die direkte Angabe von benutzerdefinierten Headern, Outlook (Express) und Opera hingegen stellt man so ein, dass wenn "Irgendein Header" bzw. die "Nachrichtenkopfzeile" die Zeichenkette "X-WEBDE-TAG: S" enthält, die E-Mail als Spam z.B. in einen Spam-Ordner verschoben wird.

Update

Entgegen der bisherigen Aussage in dieser News mussten wir feststellen, dass die Express-Version von Outlook leider doch keine Möglichkeit bietet, nach beliebigen Header-Einträgen zu filtern. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen!