News : News von Nintendo, nVidia, 802.11G, Pioneer, Elsa und co.

, 10 Kommentare

Wir haben uns mal wieder dazu entschieden, euch liegengebliebende Meldungen der zurückliegenden Woche gesammelt zu präsentieren. Diesmal geht es um ein neues nVidia Video zur Kühlung der GeForce FX, den Quartalszahlen von Nintendo, sowie dem kommenden 802.11g WLAN-Standard und natürlich noch mehr.

WLAN-Standard 802.11g ist fast fertig "Das Standardisierungsgremium IEEE (Electrical and Electronics Engineers) hat die WLAN-Spezifikationen (Wireless LAN) 802.11g in der Version 8.2 fertiggestellt. Sie sollen auf einer IEEE-Konferenz am 6. Juni unverändert als Standard verabschiedet werden. Experten erwarten, dass die Standardisierung den Absatz von 802.11g-Equipment ankurbeln wird." Mehr bei Computerwoche.de.

Nintendo verkauft zu wenig Gamecubes
"Der japanische Spielehersteller Nintendo hat im Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr 37 Prozent weniger verdient als im Vorjahr. Das Unternehmen meldete heute einen Nettoprofit von 67,3 Milliarden Yen (umgerechnet 572 Millionen Dollar) im Vergleich zu 106 Milliarden Yen im Vorjahr. Der Jahresumsatz betrug 504 Milliarden Yen und lag damit um neun Prozent unter den 555 Milliarden Yen aus dem Vorjahr. 75 Prozent der Einnahmen stammten aus dem Ausland." Mehr bei Computerwoche.de.

SCO verlässt deutschen Linux-Verband
"Der deutsche Ableger der SCO Group ist aus dem Live Linux-Verband ausgetreten. Wie der Geschäftsführer der SCO Group GmbH, Hans Bayer, mitteilte hat das Softwarehaus gestern ein entsprechendes Schreiben gesendet. Vorausgegangen war ein Brief des Linux-Verbandes. Darin fordert er SCO auf, Beweise für die Behauptung vorzulegen, Open-Source-Entwickler hätten Teile des patentrechtlich geschützten Unix-Codes in den Linux-Quellcode übernommen." Mehr bei Computerwoche.de.

SiS gliedert Grafikchipabteilung aus
Die Grafikchipabteilung des Herstellers SiS (Silicon Integrated Systems) wird zu einem eigenständigen Tochterunternehmen und soll die Entwicklung und Vermarktung der bisher von SiS angebotenen Grafikchips übernehmen. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen Xabre Graphic Inc. (XGI) auftreten und zu 99,99% SiS gehören. Nach der Umwandlung soll der Neuling am 1. Juni mit der Arbeit beginnen." Mehr bei Hardtecs4u.com.

Zweite Beta von StarOffice 6.1 erhältlich
"Sun hat eine zweite Beta-Version seiner auf OpenOffice basierenden Office-Suite StarOffice 6.1 veröffentlicht. Diese präsentiert sich in einem neuen Outfit inkl. neuer Icons, bringt aber auch neue Funktionen mit." Mehr bei Golem.de.

Pioneer unterstützt auch DVD+R(W) "Der nächste DVD-Brenner DVR-A06 von Pioneer wird neben dem Minus- auch das Plus-Format der DVD+RW-Allianz unterstützen. Der japanische Hersteller begründet diesen überraschenden Schritt damit, dass er Kunden nicht länger mit Format-Inkompatibilitäten verwirren will. Pioneer betont jedoch, dass dies kein Zugeständnis an die DVD+RW-Allianz sei, der man nicht beitreten werde."Mehr bei Heise.de.

Elsa erneut in arger Not
"Der Spezialist für Grafikkarten und Kommunikationsprodukte Elsa steht offenbar erneut vor einer bedrohlichen finanziellen Misere, berichten Tageszeitungen. Die damalige Elsa AG war vor gut einem Jahr Pleite gegangen und im Oktober 2002 als Elsa GmbH wiederauferstanden."Mehr bei Heise.de.

nVidia selbstironisch zur FlowFX-Kühlung
"Nach der durchaus gelungenen Vorstellung der GeForceFX 5900 Ultra kann nVidia scheinbar wieder lachen - auch über die eigenen Fehler in Form der mehr oder weniger verunglückten GeForceFX 5800 /Ultra und deren FlowFX-Kühlung. So hat nV News ein Video von nVidia erhalten, in welchem in einem - natürlich gestelltem - Meeting von nVidia-Führungskräfte diese sich über die Vorteile und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten :-) der FlowFX-Kühlung austauschen." Mehr bei Hardtecs4u.com.